ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Wer nicht widerspricht, der spendet

    avatar
    VausB
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 498
    Anmeldedatum : 06.12.17
    Ort : in Sorben

    Re: Wer nicht widerspricht, der spendet

    Beitrag von VausB am Mi 5 Sep 2018 - 20:45

    Trulla schrieb:

    Ja nee, is' klar. Du vergleichst schon wieder Äpfel mit Birnen. *köpfchentätschel


    Keine Argumente oder wie kann es sein, dass ein studierter Mensch so dämlich ist? Das ist Gelaber was du machst. Ohne wirklich darauf einzugehen.

    Wusstest du eigentlich, dass sich die Hinrichtungstermine zum Tode verurteilter in China oder Indien, nach den Organtransplantationsterminen  wohlhabender Leute richten? Soll heißen, wenn du morgen Schwerkrank bist und hast ne halbe Million, wartest du keine 10 Jahre auf ein Spenderorgan. Das hast du dann morgen schon, vom Auge bis zur Aorta.Und solange man nicht davon betroffen ist, kann man klug reden.

    Solltest du aber mal betroffen sein, richte dich drauf ein dass der Arzt sagt, ach wissen Sie, wenn sie privat versichert wären oder anders lukrativ für uns wären, dann ...ja dann....aber so, als Kassenpatient, wissen Sie ,meine Finka, mein Flugzeug, mein Cabrio, das muß alles irgendwie bezahlt werden, drehen sie nochmal ein paar Runden mit dem Opel um den Block, es könnten die letzten sein....... nehmen sie es nicht persönlich.

    Ist jetzt hart und überspitzt aber so in etwa läuft das.

    Und genau da gab es eben in der DDR nicht, da war es egal wer du bist oder wie viel Geld du hast, da hat man operiert, egal ob es nun rentabel war oder nicht.

    Und das wird man wohl noch sagen dürfen.
    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2256
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Wer nicht widerspricht, der spendet

    Beitrag von Trulla am Mi 5 Sep 2018 - 20:51

    VausB schrieb:


    Keine Argumente oder wie kann es sein, dass ein studierter Mensch so dämlich ist? Das ist Gelaber was du machst. Ohne wirklich darauf einzugehen.

    Wusstest du eigentlich, dass sich die Hinrichtungstermine zum Tode verurteilter in China oder Indien, nach den Organtransplantationsterminen  wohlhabender Leute richten? Soll heißen, wenn du morgen Schwerkrank bist und hast ne halbe Million, wartest du keine 10 Jahre auf ein Spenderorgan. Das hast du dann morgen schon, vom Auge bis zur Aorta.Und solange man nicht davon betroffen ist, kann man klug reden.

    Solltest du aber mal betroffen sein, richte dich drauf ein dass der Arzt sagt, ach wissen Sie, wenn sie privat versichert wären oder anders lukrativ für uns wären, dann ...ja dann....aber so, als Kassenpatient, wissen Sie ,meine Finka, mein Flugzeug, mein Cabrio, das muß alles irgendwie bezahlt werden, drehen sie nochmal ein paar Runden mit dem Opel um den Block, es könnten die letzten sein....... nehmen sie es nicht persönlich.

    Ist jetzt hart und überspitzt aber so in etwa läuft das.

    Und genau da gab es eben in der DDR nicht, da war es egal wer du bist oder wie viel Geld du hast, da hat man operiert, egal ob es nun rentabel war oder nicht.

    Und das wird man wohl noch sagen dürfen.

    Noch so eine, die es nicht begriffen hat. Auch wenn der Patient möglicherweise nichts oder wenig in einem glorreichen DDR-Krankenhaus bezahlen musste - irgendwoher muss die Kohle gekommen sein - bis diese Quelle versiegt ist. Hat Gnadenlos schon geschrieben. Und der Bevölkerung konnte man schön die heile Welt vorgaukeln. Ach, was war das alles herrlich.

    Und falls Du weiter vorn gelesen hast - ich werde nicht darauf warten, dass jemand krepiert, damit ich sein Innenleben erhalten kann. Dann kann ich auch gleich selbst den Löffel abgeben. Wenn Schluss, dann Schluss.
    avatar
    VausB
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 498
    Anmeldedatum : 06.12.17
    Ort : in Sorben

    Re: Wer nicht widerspricht, der spendet

    Beitrag von VausB am Mi 5 Sep 2018 - 20:54

    Trulla schrieb:

    Noch so eine, die es nicht begriffen hat. Auch wenn der Patient möglicherweise nichts oder wenig in einem glorreichen DDR-Krankenhaus bezahlen musste - irgendwoher muss die Kohle gekommen sein - bis diese Quelle versiegt ist. Hat Gnadenlos schon geschrieben. Und der Bevölkerung konnte man schön die heile Welt vorgaukeln. Ach, was war das alles herrlich.

    Und falls Du weiter vorn gelesen hast - ich werde nicht darauf warten, dass jemand krepiert, damit ich sein Innenleben erhalten kann. Dann kann ich auch gleich selbst den Löffel abgeben. Wenn Schluss, dann Schluss.


    Das kann ich dir sagen, das lag schlicht daran, dass eine Medizinische Einrichtung nicht voranging die Aufgabe hatte Gewinne zu erwirtschaften sondern Menschen zu helfen. Stell dir das mal vor.

    Was eine Frechheit von den bösen Sozialisten.


    Auch ein Verkehrsunternehmen hatte die Aufgabe Menschen von A nach B zu bringen, nicht unbedingt Geld im Vordergrund, noch so eine Frechheit von den bösen Sozialisten.
    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2256
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Wer nicht widerspricht, der spendet

    Beitrag von Trulla am Mi 5 Sep 2018 - 20:57

    VausB schrieb:


    Das kann ich dir sagen, das lag schlicht daran, dass eine Medizinische Einrichtung nicht voranging die Aufgabe hatte Gewinne zu erwirtschaften sondern Menschen zu helfen. Stell dir das mal vor.

    Was eine Frechheit von den bösen Sozialisten.


    Aber sicher das. *nocheinköpfchentätschel
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 436
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 68
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: Wer nicht widerspricht, der spendet

    Beitrag von Oskar am Mi 5 Sep 2018 - 22:05

    VausB schrieb:


    Und genau da gab es eben in der DDR nicht, da war es egal wer du bist oder wie viel Geld du hast, da hat man operiert, egal ob es nun rentabel war oder nicht.

    Und das wird man wohl noch sagen dürfen.

    Dann müssen wohl die unlängst bei Dir erfolgten Eingriffe zwecks Krebsdiagnose äußerst rentabel gewesen sein.

    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1193
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Wer nicht widerspricht, der spendet

    Beitrag von Leon0822 am Do 6 Sep 2018 - 6:36

    Oskar schrieb:

    Dann müssen wohl die unlängst bei Dir erfolgten Eingriffe zwecks Krebsdiagnose äußerst rentabel gewesen sein.




    Sollte man meinen, eine bronchoskopie hätte auch gereicht, aber drei werden eben bezahlt.

    Schönen Tag zusammen.
    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2256
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Wer nicht widerspricht, der spendet

    Beitrag von Trulla am Do 6 Sep 2018 - 7:41

    Leon0822 schrieb:



    Sollte man meinen, eine bronchoskopie hätte auch gereicht, aber drei werden eben bezahlt.


    Und das kannst Du beurteilen?

    Sei doch froh, dass drei bezahlt werden, wenn das Ergebnis der ersten Untersuchung keine präzise Diagnose möglich macht.
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1193
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Wer nicht widerspricht, der spendet

    Beitrag von Leon0822 am Do 6 Sep 2018 - 9:16

    Trulla schrieb:

    Und das kannst Du beurteilen?

    Sei doch froh, dass drei bezahlt werden, wenn das Ergebnis der ersten Untersuchung keine präzise Diagnose möglich macht.



    Das hast sogar du selber ins Spiel gebracht seinerzeit. Teure Geräte und so, soll ich dir deine eigene Aussage heraussuchen?

    Und hör endlich mal auf damit, Dinge in meine Aussagen zu interpretieren die ich nie gesagt habe, von wegen glorrifizieren usw.

    Niemand sagt die DDR war der ideale Staat in dem alles in Ordnung war, war es nicht und gab genug zu kritisieren, aber eines ist einfach ne Tatsache auch wenn sie dir nicht gefällt, man hat nicht mit Krankheiten Geld verdient. Und nur darum geht es in dieser Diskussion.
    avatar
    Tat2
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 214
    Anmeldedatum : 11.08.18

    Re: Wer nicht widerspricht, der spendet

    Beitrag von Tat2 am Do 6 Sep 2018 - 9:48

    Leon0822 schrieb:



    Sollte man meinen, eine bronchoskopie hätte auch gereicht, aber drei werden eben bezahlt.

    Schönen Tag zusammen.

    Die Anzahl der Bronchoskopien ist von den Ergebnissen abhängig. Wenn zb bei der ersten zu viel gehustet wird, ist keine Biopsie möglich ohne zu gewährleisten das die Lunge nicht verletzt wird.
    Und dann folgt eine unter Vollnarkose. Auch möglich dass die gewonnenen Zellen der Biopsie nicht ausreichend waren um einen genauen Befund haben zu können.
    In meinem Fall mußte es zb noch ein spezieller Scan des ganzen Körpers nach Krebszellen sein.
    Das hat mit Gewinnoptimierung nichts zu tun.
    Untersuchen sie nicht ausreichend ist das Gejaule groß weil sie zu geizig waren, tun sie es ist es, auch nicht recht.
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1193
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Wer nicht widerspricht, der spendet

    Beitrag von Leon0822 am Do 6 Sep 2018 - 10:06

    Tat2 schrieb:

    Die Anzahl der Bronchoskopien ist von den Ergebnissen abhängig. Wenn zb bei der ersten zu viel gehustet wird, ist keine Biopsie möglich ohne zu gewährleisten das die Lunge nicht verletzt wird.
    Und dann folgt eine unter Vollnarkose. Auch möglich dass die gewonnenen Zellen der Biopsie nicht ausreichend waren um einen genauen Befund haben zu können.
    In meinem Fall mußte es zb noch ein spezieller Scan des ganzen Körpers nach Krebszellen sein.
    Das hat mit Gewinnoptimierung nichts zu tun.
    Untersuchen sie nicht ausreichend ist das Gejaule groß weil sie zu geizig waren, tun sie es ist es, auch nicht recht.


    Kann man sagen, man kann es ja nicht beweisen oder besser muss es glauben. Die zweite hat kein anderes Ergebnis gebracht als die erste und die dritte nicht mehr als die ersten beiden. Und bin überzeugt wenn die Kasse fünf bezahlen würden, hätten sie auch fünf gemacht, aber es ist eben reine Vermutung.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 14 Nov 2018 - 17:26