ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Kryptogeld

    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2176
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Kryptogeld

    Beitrag von gnadenlos am Di 26 Dez 2017 - 0:28

    Digitale Währung, Kryptogeld, Bitcoin ... Wr hat's erfunden, wer kassiert?

    Aus Wiki:
    "Unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto ist der Erfinder der Kryptowährung Bitcoin bekannt, der im November 2008 die Referenzimplementierung Bitcoin Core entwickelte. Welche Person oder Personengruppe sich hinter diesem Pseudonym verbirgt, ist bis heute unbekannt. Seit dem Auftauchen 2008 wurden verschiedene Personen für Nakamoto gehalten oder haben die Identität für sich beansprucht. [...]"

    Mir ist das sehr suspekt. Ich glaube sogar, dass die Digitale Währung - im Gegensatz aller Verlautbarungen - sehr wohl von der Großfinanz gesteuert ist.

    Hat jemad Erfahrung mit Kryptogeld?

    Gast
    Gast

    Re: Kryptogeld

    Beitrag von Gast am Di 26 Dez 2017 - 8:15

    Mir ist das alles zu abstrakt, ich komm da nicht mehr mit.
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1178
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Kryptogeld

    Beitrag von Katana am Di 26 Dez 2017 - 11:23

    Da muss ich mich leider anschließen , man nimmt diesen Begriff Bitcoin zwar immer wieder wahr , wenn er durch die Presse geistert , aber intensiv befasst hab ich mich damit noch nicht , was bei mir wohl hauptsächlich daran liegt , das ich virtuelles ganz konsequent von der Realität trenne und mir daher schon der Gedanke einer Internetwährung , die nur auf gehandelten Kurswerten beruht und kein reales Zahlungsmittel darstellt , äußerst suspekt ist .

    Gast
    Gast

    Re: Kryptogeld

    Beitrag von Gast am Di 26 Dez 2017 - 11:50

    Katana schrieb:Da muss ich mich leider anschließen , man nimmt diesen Begriff Bitcoin zwar immer wieder wahr , wenn er durch die Presse geistert , aber intensiv befasst hab ich mich damit noch nicht , was bei mir wohl hauptsächlich daran liegt , das ich virtuelles ganz konsequent von der Realität trenne und mir daher schon der Gedanke einer Internetwährung , die nur auf gehandelten Kurswerten beruht und kein reales Zahlungsmittel darstellt , äußerst suspekt ist .

    Tja, wir werden eben alt Laughing

    Verschließen darf man sich den Neuerungen nicht, muss aber auch nicht alles mitmachen. Ich denke, dieses virtuelle Zahlungsmittel wird uns weiterhin begleiten und an Bedeutung gewinnen.
    Im Grunde wird unser Geld schon lange rein virtuell verwaltet.
    So sehe ich auch  mit Bedenken der Tatsache entgegen, dass es irgendwann kein Bargeld mehr geben wird. Das hat Vorteile- aber auch extreme Nachteile.
    So kann man seine 5Euro nicht mal eben schnell abheben und in Sicherheit bringen. Die Banken erhalten damit mehr Macht über den Bürger und der hat nichts mehr zu melden.
    Ist die Kohle erst mal weg, dann ist sie weg.

    Gast
    Gast

    Re: Kryptogeld

    Beitrag von Gast am Di 26 Dez 2017 - 12:07

    Cat1 schrieb:

    Tja, wir werden eben alt Laughing

    Verschließen darf man sich den Neuerungen nicht, muss aber auch nicht alles mitmachen. Ich denke, dieses virtuelle Zahlungsmittel wird uns weiterhin begleiten und an Bedeutung gewinnen.
    Im Grunde wird unser Geld schon lange rein virtuell verwaltet.
    So sehe ich auch  mit Bedenken der Tatsache entgegen, dass es irgendwann kein Bargeld mehr geben wird. Das hat Vorteile- aber auch extreme Nachteile.
    So kann man seine 5Euro  nicht mal eben schnell abheben und in Sicherheit bringen. Die Banken erhalten damit mehr Macht über den Bürger und der hat nichts mehr zu melden.
    Ist die Kohle erst mal weg, dann ist sie weg.


    Bargeld abschaffen, das hätten wohl einige Klugschei ganz gerne, die Händler der Weihnachts-und Wochenmärkte verfügen über keine elektronischen Kassen, will ich nur eine Braturst kaufen zahle ich doch nicht mit Karte. Meine Hausbank verlangt pro Buchung 50 Cent, das ist nicht gerade kundenfreundlich.

    Gast
    Gast

    Re: Kryptogeld

    Beitrag von Gast am Di 26 Dez 2017 - 12:08

    thunder schrieb:


    Bargeld abschaffen, das hätten wohl einige Klugschei ganz gerne, die Händler der Weihnachts-und Wochenmärkte verfügen über keine elektronischen Kassen, will ich nur eine Braturst kaufen zahle ich doch nicht mit Karte. Meine Hausbank verlangt pro Buchung 50 Cent, das ist nicht gerade kundenfreundlich.

    Ja, in dieser Beziehung ist Deutschland noch Entwicklungsland. Es gibt genügend Länder, in denen nur noch mit der Karte gezahlt wird.
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1193
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Kryptogeld

    Beitrag von Leon0822 am Di 26 Dez 2017 - 12:18

    Cat1 schrieb:

    Ja, in dieser Beziehung ist Deutschland noch Entwicklungsland. Es gibt genügend Länder, in denen nur noch mit der Karte gezahlt wird.


    Und dann müssen wir das natürlich auch machen weil es gerade mal wieder chic ist. Gerade im Westen des Landes hatte man die dumme Angewohnheit immer alles nachzumachen und toll zu finden was über dem großen Teich kam. Sogar ein Black friday müsste sein. Und ein red nose day oder wie das hieß. Und alle Schreien hurra.

    Der ganze quatsch hat nur Sinn für den Staat. Der weiß nämlich dann genau wann man wo was und was man da gemacht hat. Das Bankengeheimnis gibt es nämlich nicht mehr in Deutschland.



    Gast
    Gast

    Re: Kryptogeld

    Beitrag von Gast am Di 26 Dez 2017 - 12:22

    Leon0822 schrieb:


    Und dann müssen wir das natürlich auch machen weil es gerade mal wieder chic ist. Gerade im Westen des Landes hatte man die dumme Angewohnheit immer alles nachzumachen und toll zu finden was über dem großen Teich kam. Sogar ein Black friday müsste sein. Und ein red nose day oder wie das hieß. Und alle Schreien hurra.

    Der ganze quatsch hat nur Sinn für den Staat. Der weiß nämlich dann genau wann man wo was und was man da gemacht hat. Das Bankengeheimnis gibt es nämlich nicht mehr in Deutschland.



    Ich weiß nicht, was du musst, ich muss gar nichts.

    Ich passe mich aber den Neuerungen und dem Fortschritt an. Der größte Fehler ist doch, alles zu verteufeln, was einem nicht passt, was man nicht kennt oder was man nicht versteht.

    Wenn es soweit ist, dann ist man wirklich alt.
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1193
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Kryptogeld

    Beitrag von Leon0822 am Di 26 Dez 2017 - 12:25

    Cat1 schrieb:

    Ich weiß nicht, was du musst, ich muss gar nichts.

    Ich passe mich aber den Neuerungen und dem Fortschritt an. Der größte Fehler ist doch, alles zu verteufeln, was einem nicht passt, was man nicht kennt oder was man nicht versteht.

    Wenn es soweit ist, dann ist man wirklich alt.



    Ich weiß nicht was du Fortschritte nennst, ich sehe da für mich keinen .

    Gast
    Gast

    Re: Kryptogeld

    Beitrag von Gast am Di 26 Dez 2017 - 12:33

    Cat1 schrieb:

    Ja, in dieser Beziehung ist Deutschland noch Entwicklungsland. Es gibt genügend Länder, in denen nur noch mit der Karte gezahlt wird.
    Wir kaufen auch viel über das Net und somit unbar. Aber eher würde ich das einstellen als auf das Bargeld zu verzichten.
    Im täglichem Leben zahlen wir so wenig wie nötig mit Karte. Etwas wie ein Bankgeheimnis gibt es nicht mehr, und wir werden zum gläsernen Menschen.
    Ich kann darauf verzichten das meine Hausbank zb meine Einkäufe überprüfen kann.
    Technisch wäre dann folgendes Szenario möglich:

    "Schreiben von der Krankenkasse:
    Wie wir durch abfrage ihrer Daten erfahren haben erwerben sie Alkohol in für die Gesundheit schädlichen Mengen und auch Tabakwaren. Aus dem Grund müssen wir leider ihre Beiträge erhöhen."

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 14 Nov 2018 - 16:33