ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Isoglukose


    Gast
    Gast

    Isoglukose

    Beitrag von Gast am Mo 22 Jan 2018 - 8:48

    Es gibt einen neuen Zucker, der wesentlich preiswerter ist als der übliche Rohrzucker, nur leider auch wesentlich ungesunder, da er zum Fruchtzucker dazu gehört und dazu neigt eine Fettleber hervor zu rufen. Er wird anders verstoffwechselt, als der Rohrzucker.

    Isoglukose wird aus Mais-und Weizenstärke hergestellt. Es gibt für ihn auch andere Namen (Isoglukose wird unter den Begriffen „Glukose-Fruktose-Sirup“ oder als „Fruktose-Glukose-Sirup" geführt). Das Problem ist, er wird jetzt gerne massenhaft eingesetzt, eben weil billig und die Leute futtern es zwangsweise mit. Ich selber schaue genau hin, so ist schon in der Marmelade von Aldi dieser Billigzucker enthalten. Nur die Biomarmelade und der Zwetschenmus sind frei davon.

    Das Problem ist:

    "Denn Isoglukose hat einen etwas höheren Anteil an Fruktose als herkömmlicher Zucker. Und der Körper verarbeitet Fruktose anders. Während Glukose vom Darm schnell ins Blut übergeht, wird Fruktose ausschließlich in der Leber abgebaut, entweder zu Glukose oder auch zu Fett.

    Leber könnte überfordert sein

    Der Blutzuckerspiegel steigt langsam an, Insulin wird nicht freigesetzt. Deshalb überfordern große Mengen an Fruchtzucker die Leber, lassen Harnsäure entstehen, was zu Gicht und Insulinresistenz führen kann. Dann wiederum wird vermehrt Fett gebildet. „Die Gefahr für eine Fettleber wächst“, so Pfeiffer."


    https://www.welt.de/wirtschaft/article172678652/Zuckermarkt-Verbrauch-von-Fluessigzucker-nimmt-zu.html#Comments

    https://www.foodwatch.org/de/informieren/zucker-fett-co/mehr-zum-thema/isoglukose-was-verbraucher-wissen-muessen/

    Gast
    Gast

    Re: Isoglukose

    Beitrag von Gast am Mo 22 Jan 2018 - 9:55

    Cat1 schrieb:Es gibt einen neuen Zucker, der wesentlich preiswerter ist als der übliche Rohrzucker, nur leider auch wesentlich ungesunder, da er zum Fruchtzucker dazu gehört und dazu neigt eine Fettleber hervor zu rufen. Er wird anders verstoffwechselt, als der Rohrzucker.

    Isoglukose wird aus Mais-und Weizenstärke hergestellt. Es gibt für ihn auch andere Namen (Isoglukose wird unter den Begriffen „Glukose-Fruktose-Sirup“ oder als „Fruktose-Glukose-Sirup" geführt). Das Problem ist, er wird jetzt gerne massenhaft eingesetzt, eben weil billig und die Leute futtern es zwangsweise mit. Ich selber schaue genau hin, so ist schon in der Marmelade von Aldi dieser Billigzucker enthalten. Nur die Biomarmelade und der Zwetschenmus sind frei davon.

    Das Problem ist:

    "Denn Isoglukose hat einen etwas höheren Anteil an Fruktose als herkömmlicher Zucker. Und der Körper verarbeitet Fruktose anders. Während Glukose vom Darm schnell ins Blut übergeht, wird Fruktose ausschließlich in der Leber abgebaut, entweder zu Glukose oder auch zu Fett.

    Leber könnte überfordert sein

    Der Blutzuckerspiegel steigt langsam an, Insulin wird nicht freigesetzt. Deshalb überfordern große Mengen an Fruchtzucker die Leber, lassen Harnsäure entstehen, was zu Gicht und Insulinresistenz führen kann. Dann wiederum wird vermehrt Fett gebildet. „Die Gefahr für eine Fettleber wächst“, so Pfeiffer."


    https://www.welt.de/wirtschaft/article172678652/Zuckermarkt-Verbrauch-von-Fluessigzucker-nimmt-zu.html#Comments

    https://www.foodwatch.org/de/informieren/zucker-fett-co/mehr-zum-thema/isoglukose-was-verbraucher-wissen-muessen/
    Ich bemühe mich zu wenig Zucker wie möglich zu mir zu nehmen. Wenn man mal realisiert wo überall Zucker drin ist, und wie viel wir über den Tag zu uns nehmen kann man schon Staunen.

    Gast
    Gast

    Re: Isoglukose

    Beitrag von Gast am Mo 22 Jan 2018 - 13:42

    Tat2 schrieb:
    Ich bemühe mich zu wenig Zucker wie möglich zu mir zu nehmen. Wenn man mal realisiert wo überall Zucker drin ist, und wie viel wir über den Tag zu uns nehmen kann man schon Staunen.

    Ich habe auch stark reduziert, aber möchte ihn nicht völlig verteufeln. Das ist schon zu oft passiert, ob Salz oder Eier oder böse Kohlenhydrate oder Fett oder Butter oder oder und später stellte sich raus, alles Quatsch.
    Wenn ich Hunger habe auf Torte, dann gönne ich sie mir.
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2245
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Isoglukose

    Beitrag von gnadenlos am Mo 22 Jan 2018 - 13:53

    Cat1 schrieb:

    Ich habe auch stark reduziert, aber möchte ihn nicht völlig verteufeln. Das ist schon zu oft passiert, ob Salz oder Eier oder böse Kohlenhydrate oder Fett oder Butter oder oder und später stellte sich raus, alles Quatsch.
    Wenn ich Hunger habe auf Torte, dann gönne ich sie mir.

    Gesunde Einstellung. Wohl dem, der auf seinen Körper hören kann. Smile

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 17 Dez 2018 - 14:18