ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    2020 soll es sein

    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1248
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: 2020 soll es sein

    Beitrag von Leon0822 am Fr 26 Jan 2018 - 22:11

    gnadenlos schrieb:

    Jou. Und in und um Frankfurt schleichen die Güterzüge über die S-Bahnstrecken. Ist ja viel billiger für die Bahn.


    Weiss ich Smile Ich habe genug davon seinerzeit nach Galluswarte gebracht Smile
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 458
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 69
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: 2020 soll es sein

    Beitrag von Oskar am Fr 26 Jan 2018 - 22:13

    gnadenlos schrieb:

    Sag ich doch (da helfen keine zehn S21). Der Schienen-Güterverkehr braucht dringend einen Ausbau (der übrigens den Nachbarländern und den Leuten am Rhein versprochen wurde). Und zwar durch ganz Deutschland. Aber es scheint wichtiger zu sein, im Kessel des Ländles einen teuren Durchgangsbahnhof - für was und wen auch immer - zu bauen.

    Bei S 21 ging es um eine Neuordnung des Schienenverkehrs im Stuttgarter Kessel, was schon seit den 70-er Jahren in der Diskussion war. Das ist durchaus sinnvoll, aber es hätte sicher andere Lösungsmöglichkeiten gegeben.
    Und richtig, es ist eine Frage der Prioritäten. Die Schweiz tut alles um den Güterverkehr weg von der Straße auf die Schiene zu bringen, sie ist sogar bereit, sich an der Elektrifizierung der Bahnlinie München-Bodensee als Zubringer zum Gotthard Tunnel zu beteiligen.
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1248
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: 2020 soll es sein

    Beitrag von Leon0822 am Fr 26 Jan 2018 - 22:14

    Oskar schrieb:

    Bei S 21 ging es um eine Neuordnung des Schienenverkehrs im Stuttgarter Kessel, was schon seit den 70-er Jahren in der Diskussion war. Das ist durchaus sinnvoll, aber es hätte sicher andere Lösungsmöglichkeiten gegeben.
    Und richtig, es ist eine Frage der Prioritäten. Die Schweiz tut alles um den Güterverkehr weg von der Straße auf die Schiene zu bringen, sie ist sogar bereit, sich an der Elektrifizierung der Bahnlinie München-Bodensee als Zubringer zum Gotthard Tunnel zu beteiligen.



    Von der Strasse auf die Schiene Smile Gab es bei der guten alten DR in der DDR schon.
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 458
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 69
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: 2020 soll es sein

    Beitrag von Oskar am Fr 26 Jan 2018 - 22:15

    Leon0822 schrieb:



    Von der Strasse auf die Schiene Smile Gab es bei der guten  alten DR in der DDR schon.

    Da gab es keine Straßen.....
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1248
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: 2020 soll es sein

    Beitrag von Leon0822 am Fr 26 Jan 2018 - 22:17

    Oskar schrieb:

    Da gab es keine Straßen.....


    Ach so ja, da gabs ja nur Feldwege.

    Da gabs ja nicht mal Wasserreimer , wir wussten ja nicht was wir hinein tun sollten.
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2245
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: 2020 soll es sein

    Beitrag von gnadenlos am Fr 26 Jan 2018 - 22:19

    Oskar schrieb:

    Bei S 21 ging es um eine Neuordnung des Schienenverkehrs im Stuttgarter Kessel, was schon seit den 70-er Jahren in der Diskussion war. Das ist durchaus sinnvoll, aber es hätte sicher andere Lösungsmöglichkeiten gegeben.
    Und richtig, es ist eine Frage der Prioritäten. Die Schweiz tut alles um den Güterverkehr weg von der Straße auf die Schiene zu bringen, sie ist sogar bereit, sich an der Elektrifizierung der Bahnlinie München-Bodensee als Zubringer zum Gotthard Tunnel zu beteiligen.

    Es will mir einfach nicht in den Kopf rein, dass man in Stuttgart einen derart hohen Aufwand für den Schieneverkehr betreibt, wo es - eben - preiswerte Lösungen gegeben hätte und der Güterverkehr auf unseren Schienen eine einzige Katastrophe ist. Die Schweizer haben ihre Hausaufgaben gemacht und wollen endlich ihre Strecken auslasten. Vielleicht sollte man die auch mal mit dem Bau eines Berliner Flughafens beauftragen. Die bleiben schließlich nicht nur im finanziellen Rahmen, die werden auch noch fertig ... Very Happy
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 458
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 69
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: 2020 soll es sein

    Beitrag von Oskar am Fr 26 Jan 2018 - 22:35

    gnadenlos schrieb:

    Es will mir einfach nicht in den Kopf rein, dass man in Stuttgart einen derart hohen Aufwand für den Schieneverkehr betreibt, wo es - eben - preiswerte Lösungen gegeben hätte und der Güterverkehr auf unseren Schienen eine einzige Katastrophe ist. Die Schweizer haben ihre Hausaufgaben gemacht und wollen endlich ihre Strecken auslasten. Vielleicht sollte man die auch mal mit dem Bau eines Berliner Flughafens beauftragen. Die bleiben schließlich nicht nur im finanziellen Rahmen, die werden auch noch fertig ... Very Happy

    Es ging nicht nur um Stuttgart. Die ICE Strecke Stuttgart -Ulm musste mit neuer Trassenführung durch die Schwäbische Alb gefräst und gebohrt werden, gleichzeitig sollte der Flughafen Stuttgart an die zukünftige europäische Schnellbahnverbindung Paris-München-Wien-Budapest angebunden werden (warum auch immer). Die hierfür notwendigen Tunnelbauten laufen jetzt wohl kostenmäßig aus dem Ruder.
    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2348
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: 2020 soll es sein

    Beitrag von Trulla am Fr 26 Jan 2018 - 22:38

    Leon0822 schrieb:


    Ach so ja, da gabs ja nur Feldwege.

    Den Eindruck hatte ich auch, als ich zusammen mit einem Arbeitskollegen mal 1993 von der niegelnagelneuen A24 runter musste wegen einer Sperrung.
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1248
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: 2020 soll es sein

    Beitrag von Leon0822 am Fr 26 Jan 2018 - 22:44

    Trulla schrieb:

    Den Eindruck hatte ich auch, als ich zusammen mit einem Arbeitskollegen mal 1993 von der niegelnagelneuen A24 runter musste wegen einer Sperrung.


    Da hättest du dir von den Russen einen T 34 mieten sollen.
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1248
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: 2020 soll es sein

    Beitrag von Leon0822 am Fr 26 Jan 2018 - 22:44

    Oskar schrieb:

    Es ging nicht nur um Stuttgart. Die ICE Strecke Stuttgart -Ulm musste mit neuer Trassenführung durch die Schwäbische Alb gefräst und gebohrt werden, gleichzeitig sollte der Flughafen Stuttgart an die zukünftige europäische Schnellbahnverbindung Paris-München-Wien-Budapest angebunden werden (warum auch immer). Die hierfür notwendigen Tunnelbauten laufen jetzt wohl kostenmäßig aus dem Ruder.


    War vorher schon klar.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 17 Dez 2018 - 13:04