ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Nun hat es auch mal die Kanzlerin erwischt.

    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2348
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Nun hat es auch mal die Kanzlerin erwischt.

    Beitrag von Trulla am Fr 30 Nov 2018 - 20:05

    gnadenlos schrieb:

    Das lässt sich leider nicht vermeiden.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Was für eine Verschwendung und was für ein sorgloser Umgang mit der Umwelt. Aber in Städten dieselfreie Zonen einrichten wollen....
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2246
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Nun hat es auch mal die Kanzlerin erwischt.

    Beitrag von gnadenlos am Fr 30 Nov 2018 - 20:05

    M.M schrieb:Der Kanzler-Airbus ist nicht lange zum Kerosin-Ablassen über der Nordsee gekreist…Die hatten nicht viel Zeit, das Kerosin abzulassen. Normalerweise bekommt die Crew von der Flugsicherung einen speziellen Luftraum zugewiesen, in dem sie ihre Kreise fliegen kann, um das Gewicht zu reduzieren.
    Also mussten sie auf der kürzesten Route Richtung Flughafen Köln/Bonn fliegen. Aus eigener Entscheidung kann man über den Niederlanden nicht einfach irgendwo kreisen, denn der Airbus befand sich in einem der am dichtesten beflogenen Lufträume der Welt.

    .






    Es heißt ja auch, dass das Fahrwerk überprüft werden muss. Ein deutlicher Hinweis auf Übergewicht bei der Landung.
    avatar
    M.M
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 254
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Nun hat es auch mal die Kanzlerin erwischt.

    Beitrag von M.M am Fr 30 Nov 2018 - 20:06

    gnadenlos schrieb:

    Manchmal ist der Wurm drin. Interessant ist, dass offenbar keinerlei Reserven zur Verfügung stehen.

    Sehe die Maschine mal als Gebrauchtwagen . Sie ist seit 20 Jahren in der Luft.
    Da sind solche Vorfälle als normal anzusehen.
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2246
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Nun hat es auch mal die Kanzlerin erwischt.

    Beitrag von gnadenlos am Fr 30 Nov 2018 - 20:11

    M.M schrieb:

    Sehe die Maschine mal als Gebrauchtwagen . Sie ist seit 20 Jahren in der Luft.
    Da sind solche Vorfälle als normal anzusehen.

    Sicher. Aber ein ziemlich großmäuliger möchtegern High-Tech-Super-Industrie-G7-Supidupi-Staat sollte wenigstens Reserven haben, wenn er schon auf alte Mühlen setzt.

    Die Eneuerung der Flotte war doch schon einmal angedacht. War es nicht Merkel, die da mächtig gebremst hat? Es ist wohl wichtiger, Ackermänner zu retten ...
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 459
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 69
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: Nun hat es auch mal die Kanzlerin erwischt.

    Beitrag von Oskar am Fr 30 Nov 2018 - 20:26

    gnadenlos schrieb:

    Es heißt ja auch, dass das Fahrwerk überprüft werden muss. Ein deutlicher Hinweis auf Übergewicht bei der Landung.

    Ein Oberst der Luftwaffe hatte erklärt, dass aufgrund der Systemausfälle auch die Treibstoffablassung nicht funktioniert hätte. Man musste also mit der vollen Treibstoffmenge von ca. 100 to, also 100 to Übergewicht landen. Das liegt weit über dem zulässigen Landegewicht.
    Der Pilot muss wirklich eine feine touch down 2 Bein Landung hingelegt haben. Nur mal so, das hätte gewaltig schiefgehen können. Was bei einem umgeknickten Fahrwerksbein hätte passieren können ist ja wohl klar.
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 459
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 69
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: Nun hat es auch mal die Kanzlerin erwischt.

    Beitrag von Oskar am Fr 30 Nov 2018 - 20:37

    Trulla schrieb:Was mich am meisten anwidert dabei ist, dass überm Atlantik das meiste des Kerosins abgelassen wurde, weil der Airbus zu schwer war. Die Füllung hätte für 15 Stunden Flug gereicht. Da könnte ich kotzen.

    Beim Ablassen verdunstet das Kerosin in der Luft, es kommt nicht am Boden an. Für den Flughafen Zürich ist der Bodensee eine Ablassregion. (Habe da 20 Jahre gewohnt).

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 19 Dez 2018 - 0:27