ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Verschwörungstheorien

    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2353
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von gnadenlos am Mi 28 Nov 2018 - 20:18

    Tat2 schrieb:
    Ich, ich lebe hinter dem Mond. Very Happy

    Das hättest du wohl gerne. In deiner Gegend gibt's ja nicht mal Berge.
    avatar
    Tat2
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 11.08.18

    Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von Tat2 am Mi 28 Nov 2018 - 20:48

    gnadenlos schrieb:

    Das hättest du wohl gerne. In deiner Gegend gibt's ja nicht mal Berge.
    Ist ein sehr großer Krater. Very Happy
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 499
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 69
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von Oskar am Mi 28 Nov 2018 - 20:55

    Tat2 schrieb:

    OK, was die Seite des Mondes betrifft bin ich dann wohl auf dem Holzweg, ich meine so etwas gelesen zu haben. Vermutlich brachte ich es durcheinander mit den angeblichen Funden von Bauwerken auf der Rückseite des Mondes. Aber da die Mondlandungen nie so mein Thema waren.......
    Man muß nicht auf dem Mond sein um von dort Funksprüche Senden zu können. Aus dem Orbit langt ja auch schon.
    Ich kenne da so Profis, die könnten heute anhand der IP............ lol!  ( Spaß muß ja auch sein )

    So einfach ist das nicht ganz. Über die Funkortung mittels Triangulation kann man die Richtung und die Entfernung des Senders sehr genau feststellen. Und zwischen Orbit (so grob 400 km) und Mondoberfläche (384.000 km) ist ein kleiner Unterschied. Die Amerikaner waren wirklich auf dem Mond, auch wenn es sich für manche blöd anhört.

    Aber Mondrückseite: dort soll vor langer Zeit ein gigantisches Raumschiff der Außerirdischen notgelandet sein.
    Etwa 4 km lang und 500 m Durchmesser. In einer geheimen Mission (Apollo 20) sollen Amerikaner und Russen gemeinsam in das Raumschiff eingedrungen sein und dabei den Körper einer längst verstorbenen Frau geborgen haben.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Die Mona Lisa vom Mond wird sie genannt.

    Na das ist doch was..... lol!
    avatar
    VausB
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 564
    Anmeldedatum : 06.12.17
    Ort : in Sorben

    Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von VausB am Mi 28 Nov 2018 - 21:28

    Oskar schrieb:

    So einfach ist das nicht ganz. Über die Funkortung mittels Triangulation kann man die Richtung und die Entfernung des Senders sehr genau feststellen. Und zwischen Orbit (so grob 400 km) und Mondoberfläche (384.000 km) ist ein kleiner Unterschied. Die Amerikaner waren wirklich auf dem Mond, auch wenn es sich für manche blöd anhört.

    Aber Mondrückseite: dort soll vor langer Zeit ein gigantisches Raumschiff der Außerirdischen notgelandet sein.
    Etwa 4 km lang und 500 m Durchmesser. In einer geheimen Mission (Apollo 20) sollen Amerikaner und Russen gemeinsam in das Raumschiff eingedrungen sein und dabei den Körper einer längst verstorbenen Frau geborgen haben.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Die Mona Lisa vom Mond wird sie genannt.

    Na das ist doch was.....   lol!


    Ich bin ja nun wirklich bekennend kein großer Ami-Freund, aber ich denk mal schon, daß sie auf dem Mond waren. Man könnte so etwas technisch inszenieren, aber ich denke auch, wäre es ein Fake gewesen,hätten die Sowjets dies bemerkt, was besseres hätte den Sowjets nicht passieren können um ihre Gegner vor aller Welt zu blamieren.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 18 Jan 2019 - 21:45