ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    AFD durch Verfassungsschutz beobachten?

    avatar
    Tat2
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 214
    Anmeldedatum : 11.08.18

    AFD durch Verfassungsschutz beobachten?

    Beitrag von Tat2 am Sa 1 Sep 2018 - 10:13

    Laut einer Umfrage der Funke Mediengruppe wäre die Mehrheit der Deutschen dafür das die AFD durch den Verfassungsschutz beobachtet wird.
    Mal ganz davon angesehen das der Verfassungsschutz in der rechten Szene fleißig mitmischt und selbst vieles inszeniert halte ich den laden für gänzlich überflüssig.
    In der Vergangenheit kam aus der Richtung nur Mist. Aber das die MEHRHEIT der Deutschen die Überwachung der AFD durch den Verfassungsschutz will halte ich für frei erfunden.
    Wo haben sie die Umfrage gemacht? Bei einem Treffen der Antifa am Rande einer Parteiveranstalltung von den Lnken?
    Die Medien versuchen alles Mögliche um die AFD klein zu reden. Und ihnen wird es ebenso auf die Füße fallen wie den Altparteien.
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2176
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: AFD durch Verfassungsschutz beobachten?

    Beitrag von gnadenlos am Sa 1 Sep 2018 - 14:12

    Meinetwegen müssen die nicht beobachtet werden; sie verhalten sich auffällig genug. Für die geistigen Krüppel dieser Partei ist die deutsche Sprache eine dermaßen hohe Hürde, dass sie ständig falsch verstanden werden, mit der Computer-Maus ausrutschen oder mit dem hohlen Kopf auf die Tastatur knallen. Einen dieser gewöhnlichen Knaller brachte dieser Tage ein AfDler meines Heimatkreises.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Der Post wurde natürlich umgehend entfernt, kurz darauf die gesamte FB-Seite. Die Partei ist - wie gewohnt - in Erklärungsnot.

    Es liegt an der AfD, die kleinen Adolfos und Göbbelinchens aus dem Verein heraus zu halten. Das wird ihr aber nicht gelingen, wenn die Gaulands und Weidels weiterhin ausschließlich mit hohler Phrasendrescherei auf Stimmenfang sind. Das mag zwar für Stimmung sorgen und die etablierten Parteien in Bedrängnis bringen, aber besser machen würde die AfD absolut nichts. Im Gegenteil: der größte Teil ihrer Wähler wären die ersten Opfer ihrer angestrebten "Politik".
    avatar
    Tat2
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 214
    Anmeldedatum : 11.08.18

    Re: AFD durch Verfassungsschutz beobachten?

    Beitrag von Tat2 am Sa 1 Sep 2018 - 14:20

    gnadenlos schrieb:Meinetwegen müssen die nicht beobachtet werden; sie verhalten sich auffällig genug. Für die geistigen Krüppel dieser Partei ist die deutsche Sprache eine dermaßen hohe Hürde, dass sie ständig falsch verstanden werden, mit der Computer-Maus ausrutschen oder mit dem hohlen Kopf auf die Tastatur knallen. Einen dieser gewöhnlichen Knaller brachte dieser Tage ein AfDler meines Heimatkreises.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Der Post wurde natürlich umgehend entfernt, kurz darauf die gesamte FB-Seite. Die Partei ist - wie gewohnt - in Erklärungsnot.

    Es liegt an der AfD, die kleinen Adolfos und Göbbelinchens aus dem Verein heraus zu halten. Das wird ihr aber nicht gelingen, wenn die Gaulands und Weidels weiterhin ausschließlich mit hohler Phrasendrescherei auf Stimmenfang sind. Das mag zwar für Stimmung sorgen und die etablierten Parteien in Bedrängnis bringen, aber besser machen würde die AfD absolut nichts. Im Gegenteil: der größte Teil ihrer Wähler wären die ersten Opfer ihrer angestrebten "Politik".
    Wieviel Staats und Verfassungsfeindliche Aussagen willst Du von den Grünen?
    Idioten gibt es überall. Einige könnten bei der AFD durchaus bezahlte Störer des Verfassungsschutzes sein.
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2176
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: AFD durch Verfassungsschutz beobachten?

    Beitrag von gnadenlos am Sa 1 Sep 2018 - 14:24

    Tat2 schrieb:
    Wieviel Staats und Verfassungsfeindliche Aussagen willst Du von den Grünen?

    Gar keine. Sowohl AfD als auch Grüne können mir gestohlen bleiben. Smile

    Dass es in der Störerpartei AfD bezahlte AfD-Störer gibt, kann ich mir gut vorstellen. Den Arschkrampen unseres Verfassungsschutzes ist alles zuzutrauen.
    avatar
    Tat2
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 214
    Anmeldedatum : 11.08.18

    Re: AFD durch Verfassungsschutz beobachten?

    Beitrag von Tat2 am Sa 1 Sep 2018 - 14:35

    gnadenlos schrieb:

    Gar keine. Sowohl AfD als auch Grüne können mir gestohlen bleiben. Smile

    Dass es in der Störerpartei AfD bezahlte AfD-Störer gibt, kann ich mir gut vorstellen. Den Arschkrampen unseres Verfassungsschutzes ist alles zuzutrauen.
    Da fällt dem älterem Menschen doch sofort wieder das Celler Loch ein.
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2176
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: AFD durch Verfassungsschutz beobachten?

    Beitrag von gnadenlos am Sa 1 Sep 2018 - 19:55

    Tat2 schrieb:
    Da fällt dem älterem Menschen doch sofort wieder das Celler Loch ein.

    Von Celler Loch bis NSU ...
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2176
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: AFD durch Verfassungsschutz beobachten?

    Beitrag von gnadenlos am Fr 7 Sep 2018 - 19:26

    gnadenlos schrieb:

    Von Celler Loch bis NSU ...

    Der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Maaßen, wird mir immer suspekter. Er spricht gegen die Regierung, die Regierung gegen ihn. Seine Nähe zum Rechten Rand kann er schon lange nicht mehr abstreiten, ganz unabhängig von Chemnitz. Sein Verhalten in Sachen NSU ist mehr als nur zweifelhaft. Auch wurde er im Verfahren zum Berliner Terroranschlag der Lüge überführt. Weshalb er danach Präsident blieb, ist mir schleierhaft. Entweder gehört er oder Merkel hinter Gitter.
    avatar
    Tat2
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 214
    Anmeldedatum : 11.08.18

    Re: AFD durch Verfassungsschutz beobachten?

    Beitrag von Tat2 am Fr 7 Sep 2018 - 21:06

    gnadenlos schrieb:

    Der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Maaßen, wird mir immer suspekter. Er spricht gegen die Regierung, die Regierung gegen ihn. Seine Nähe zum Rechten Rand kann er schon lange nicht mehr abstreiten, ganz unabhängig von Chemnitz. Sein Verhalten in Sachen NSU ist mehr als nur zweifelhaft. Auch wurde er im Verfahren zum Berliner Terroranschlag der Lüge überführt. Weshalb er danach Präsident blieb, ist mir schleierhaft. Entweder gehört er oder Merkel hinter Gitter.
    Am besten beide. Very Happy

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 14 Nov 2018 - 16:59