ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Karl-Marx-Stadt

    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1154
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Katana am Mo 3 Sep 2018 - 20:38

    Es ist auch interessant wie schnell politisch gewollte Aktionen , wie so ein Konzert gegen Rechts organisierbar ist , mit mal eben 50000 Zuschauern angeblich , wenn man dagegen in der Nachbarschaft jedes Jahr den Vorlauf und den Aufwand des Wacken Open Air mitbekommt und was die nicht alles für Auflagen vorher erfüllen müssen .

    Das eine der auftretenden Bands vom Verfassungsschutz als linksextremistisch eingestuft und beobachtet wird , auch egal , von der Gewalt gegen Polizisten hat man sich zwischenzeitlich distanziert , alles in Butter .

    Zum kotzen diese Heuchler und Tatsachenverdreher.
    avatar
    Tat2
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 184
    Anmeldedatum : 11.08.18

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Tat2 am Mo 3 Sep 2018 - 20:45

    Katana schrieb:Es ist auch interessant wie schnell politisch gewollte Aktionen , wie so ein Konzert gegen Rechts organisierbar ist , mit mal eben 50000 Zuschauern angeblich , wenn man dagegen in der Nachbarschaft jedes Jahr den Vorlauf und den Aufwand des Wacken Open Air mitbekommt und was die nicht alles für Auflagen vorher erfüllen müssen .

    Das eine der auftretenden Bands vom Verfassungsschutz als linksextremistisch eingestuft und beobachtet wird , auch egal , von der Gewalt gegen Polizisten hat man sich zwischenzeitlich distanziert , alles in Butter .

    Zum kotzen diese Heuchler und Tatsachenverdreher.
    Ich schreibe gerade mit einem Freund er gerade in Bangladesch auf einer Bohrinsel ist. Er schreibt das sie dort auch über Deutschland lachen und die Chinesen nur noch mit den Köpfen über uns schütteln.
    Aber die Medien stellen es genau andersherum dar.
    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2205
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Trulla am Mo 3 Sep 2018 - 20:46

    Auch die Witwe des getöteten Daniel H. kann den ganzen Aufriss drumherum nicht nachhalten. Der BILD gegenüber hat sie sich zu Wort gemeldet, bei TO in dem Live-Ticker zum Konzert kann man es nachlesen. (15:07:50)

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Zitat:
    "Daniel hätte das nie gewollt! Nie! Ich habe mir die Veranstaltungen am Sonnabend in der Stadt angesehen. Da ging es doch gar nicht mehr um Daniel."

    Tja ...
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1154
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Katana am Mo 3 Sep 2018 - 21:21

    Komisch , ich muss wohl ein Nazi sein , da ich den Postings der AfD Politiker nur zustimmen kann .

    Zitat :
    Die Veranstaltung soll deswegen um 17 Uhr mit einer Schweigeminute beginnen. Trotzdem heißt es in Kommentaren unter Facebook-Posts von AfD Politikern zum Beispiel: „Ein Mensch ist ermordet worden! Es besteht kein Anlass für kreischende und grölende Bands. Das ist völlig empathielos und inakzeptabel.“ Die Band Feine Sahne Fischfilet schrieb dazu, dass es nicht das Ziel der Künstler sei, eine Party zu feiern. Es gehe darum, „unsere Abscheu darüber auszudrücken, dass Menschen so einen Mord instrumentalisieren, um ihrem Rassismus freien Lauf zu lassen.“ Gerade über die Teilnahme der Punkband aus Mecklenburg-Vorpommern sind aber viele entsetzt. Die Band wurde wegen ihrer Nähe zu Linksradikalen mehrfach in den Verfassungsschutzbericht aufgenommen und veröffentlichte Zeilen wie „Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck“.

    Zitat Ende

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


    Ohne weitere Worte .
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1177
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Leon0822 am Mo 3 Sep 2018 - 22:00

    Tat2 schrieb:
    Ich schreibe gerade mit einem Freund er gerade in Bangladesch auf einer Bohrinsel ist. Er schreibt das sie dort auch über Deutschland lachen und die Chinesen nur noch mit den Köpfen über uns schütteln.
    Aber die Medien stellen es genau andersherum dar.



    Nicht nur die, selbst die Rumänen lachen sich kaputt.......
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2111
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von gnadenlos am Mo 3 Sep 2018 - 22:33

    Das mit dem "Konzert" kann ich nicht begreifen. Wer kommt denn auf so eine hohle Idee?
    avatar
    Abriter
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 294
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Abriter am Mi 5 Sep 2018 - 16:11

    Es gab keinen Mob, keine Hetzjagd, sagt Kretschmer. Wenn dem so ist, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil. Demnach wären unsere mit Abgaben gefütterten Medien mal auf den Prüfstand zu stellen.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) fordert nunmehr ein "Gesetz zur Förderung der Demokratie in Deutschland". Dazu fällt mir nun wirklich nichts mehr ein (jedenfalls nichts, was ich hier ungestraft schreiben könnte).
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1154
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Katana am Do 6 Sep 2018 - 20:26

    Abriter schrieb:

    Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) fordert nunmehr ein "Gesetz zur Förderung der Demokratie in Deutschland". Dazu fällt mir nun wirklich nichts mehr ein (jedenfalls nichts, was ich hier ungestraft schreiben könnte).

    Hihi , sowas von einem Regierungsmitglied ist doch der Brüller des Jahres , wenns denn sowas braucht , hat sich die Gute glaube ich nicht wirklich drüber nen Kopp gemacht , was sie denn derweil da mit praktiziert . Very Happy Very Happy
    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2205
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Trulla am Mo 10 Sep 2018 - 10:32

    Bei dem weiteren Fall des 22-Jährigen, der einen Streit schlichten wollte und dafür niedergeprügelt wurde, wird als Todesursache nun Herzversagen genannt. So nach dem Motto "Die Schläge waren nicht die der Grund, der Junge wäre so oder so gestorben". Somit wird auch nur in Richtung "Körperverletzung mit Todesfolge" ermittelt und nicht wegen Totschlags.


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 20 Okt 2018 - 12:59