ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Karl-Marx-Stadt

    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2245
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von gnadenlos am Mo 27 Aug 2018 - 18:58

    Es könnte alles so furchtbar schön sein. Auf der einen Seite ein furchtbar dummes Volk, auf der anderen Seite furchtbar dumme Politiker.
    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2348
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Trulla am Mo 27 Aug 2018 - 19:16

    Ähm, ja.


    Häh?
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2245
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von gnadenlos am Mo 27 Aug 2018 - 19:18

    Trulla schrieb:Ähm, ja.


    Häh?

    Ganz genau! Very Happy
    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2348
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Trulla am Mo 27 Aug 2018 - 19:33

    gnadenlos schrieb:

    Ganz genau! Very Happy

    Ich weiß jetzt nicht so recht, worauf Du hinaus willst. Es haben sich spontan eine ganze Menge Leute versammelt, die es scheiße finden, dass auf einem Stadtfest ein Besucher aus nichtigen Gründen abgestochen wurde. Was ist daran verwerflich oder dumm oder was weiß ich?
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2245
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von gnadenlos am Mo 27 Aug 2018 - 19:40

    Nicht die Versammlung, die Selbstjustiz.

    Es muss schon eine ganze Menge schief laufen in Chemnitz, wenn sich so schnell eine Horde hirnfreies Grobzeug zusammenfindet (welches dann auch noch von einem AfD-Abgeordneten angestachelt wird).
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1196
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Katana am Mo 27 Aug 2018 - 20:03

    gnadenlos schrieb:Nicht die Versammlung, die Selbstjustiz.

    Es muss schon eine ganze Menge schief laufen in Chemnitz, wenn sich so schnell eine Horde hirnfreies Grobzeug zusammenfindet (welches dann auch noch von einem AfD-Abgeordneten angestachelt wird).

    Es muss auch ne ganze Menge schief laufen in diesem Land , wenn Menschen , denen man hier Obdach gewährt , ohne für die Polizei erkennbare Gründe jemanden abstechen auf offener Straße .

    Und wenn man sich die Berichte in der Presse so anschaut , hätte es ohne diese Eskalation auch kein Schwein interessiert , allenfalls ne Fußnote in der Lokalpresse hätte es gegeben und selbst jetzt redet alles nur vom hirnfreien Grobzeug .
    Haben die denn jemanden umgebracht , doch wohl weniger , von daher merkwürdige Prioritäten in Presse und Politik .

    Man zeigt sich bestürzt über die Demo , für den erstochenen Bürger ist dann wohl keine Bestürzung mehr übrig .

    Aber kein Ding , lass sie so weiter machen , nur nicht wundern , wenn demnächst vielleicht auch mal ne Zeitung brennt oder der Mob sich in seinem Wahn nen Unschuldigen greift und an den nächsten Baum hängt .
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2245
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von gnadenlos am Mo 27 Aug 2018 - 20:20

    Katana schrieb:

    Es muss auch ne ganze Menge schief laufen in diesem Land , wenn Menschen , denen man hier Obdach gewährt , ohne für die Polizei erkennbare Gründe jemanden abstechen auf offener Straße .

    Und wenn man sich die Berichte in der Presse so anschaut , hätte es ohne diese Eskalation auch kein Schwein interessiert , allenfalls ne Fußnote in der Lokalpresse hätte es gegeben und selbst jetzt redet alles nur vom hirnfreien Grobzeug .
    Haben die denn jemanden umgebracht , doch wohl weniger , von daher merkwürdige Prioritäten in Presse und Politik .

    Man zeigt sich bestürzt über die Demo , für den erstochenen Bürger ist dann wohl keine Bestürzung mehr übrig .

    Aber kein Ding , lass sie so weiter machen , nur nicht wundern , wenn demnächst vielleicht auch mal ne Zeitung brennt oder der Mob sich in seinem Wahn nen Unschuldigen greift und an den nächsten Baum hängt .

    Über Prioritäten (und Politik) kann und soll man diskutieren - über Selbstjustiz dahergelaufener Stammtischstammler aber ganz bestimmt nicht. Unter gar keinen Umständen. Wenn überhaupt, müsste sich die Wut dieser Schnapsdrosseln über die Politiker ergießen. Aber ganz genau dazu hat man weder den Arsch in der Hose, noch genügend Grips in der arbeitslosen Birne. Lieber geht man mit seinem Gendefekt auf die Straße und mischt ein paar augenscheinliche Ausländer auf, egal wer und was das in Wirklichkeit ist. Sorry, aber dieser beschissene, nichtsnutzige Abschaum ist völlig kaputt. Wollen wir losziehen und auf Hartzer, Alkoholiker, Drogenabhängige usw. einschlagen, weil die ja auch irgendwie ein Problem sind?
    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2348
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Trulla am Mo 27 Aug 2018 - 20:25

    gnadenlos schrieb:Wenn überhaupt, müsste sich die Wut dieser Schnapsdrosseln über die Politiker ergießen.

    Hm, und die haben einen Mann auf offener Straße erstochen?

    Ich finde es etwas vermessen, 800 Leute über einen Kamm zu scheren und sie kollektiv als besoffenen Abschaum zu bezeichnen, der weder "Arsch in der Hose noch Grips in der Birne" hat. Wie ist es denn um den Grips der Totschläger bestellt?


    Zuletzt von Trulla am Mo 27 Aug 2018 - 20:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Tat2
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 11.08.18

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Tat2 am Mo 27 Aug 2018 - 20:26

    Wo ist eigentlich die Lichterkette und die öffentliche Anteilnahme für den Erstochenen?
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1196
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Karl-Marx-Stadt

    Beitrag von Katana am Mo 27 Aug 2018 - 20:38

    gnadenlos schrieb:
    Über Prioritäten (und Politik) kann und soll man diskutieren - über Selbstjustiz dahergelaufener Stammtischstammler aber ganz bestimmt nicht. Unter gar keinen Umständen. Wenn überhaupt, müsste sich die Wut dieser Schnapsdrosseln über die Politiker ergießen. Aber ganz genau dazu hat man weder den Arsch in der Hose, noch genügend Grips in der arbeitslosen Birne. Lieber geht man mit seinem Gendefekt auf die Straße und mischt ein paar augenscheinliche Ausländer auf, egal wer und was das in Wirklichkeit ist. Sorry, aber dieser beschissene, nichtsnutzige Abschaum ist völlig kaputt. Wollen wir losziehen und auf Hartzer, Alkoholiker, Drogenabhängige usw. einschalgen, weil die ja auch irgendwie ein Problem sind?

    Selbstjustiz ist ne ekelhafte Nummer , bei der nicht selten Unschuldige auf der Strecke bleiben , aber sorry GN , in den Videos sahen die meisten Demonstranten nicht eben wie arbeitsloser , besoffener Abschaum aus , in der Mehrheit sahen die Menschen sogar recht gewöhnlich aus , da wirkt jede genehmigte linksradikale Meute mit ner Horde vermummter Steineschmeißer sehr viel kaputter und vor allem bedrohlicher .

    Leider muß man bei solchen Auswüchsen immer feststellen , sowas kommt von sowas und der beschissene , nichtsnutzige und unzivilisierte Abschaum , der sich mittlerweile seit ein paar Jahren in unser Land ergießt , den findet die absolutet Mehrheit , wenn sie mal das öffentliche heucheln nachlässt , hinter vorgehaltener Hand nämlich zum kotzen .

    Nur mal so ein aktuelles Beispiel der Realität bezüglich Selbstjustiz .

    20 Minuten lang verfolgt hier ein Taxifahrer jemanden der ihn überfallen hat , Polizei Fehlanzeige , nicht verfügbar . Mein Schwager in Spe wird am hellichten Tag auf dem Burger Bahnhof überfallen und kriegt nach wählen von 110 den süßen Tipp doch nach Brunsbüttel zu kommen , um ne Strafanzeige zu erstatten , jemanden hinschicken bei nem versuchten Raubüberfall , ach woher denn .

    Ich hab jetzt bewusst die Asylproblematik außen vor gelassen GN , aber erklär mir doch mal , was man unter solchen Umständen denn tun soll , das brave Opfer spielen ?
    Sich überfallen , ausrauben , verletzten lassen , weil für die ganz normale Kriminalität keine Polizei verfügbar ist .
    Nenne mir doch mal eine vernünftige und erfolgversprechende Alternative außer Selbstverteidigung , die immer ganz schnell zur Selbstjustiz gemacht wird .

    Unsere lieben , neuen Mitbürger haben da übrigens weniger Skrupel , da ist das Messer , eindeutig eine tödliche Wache komischer Weise fast immer am Mann und man hat auch keine Skrupel es zu benutzen . Was erwartest du da denn noch an Vernunft GN , wenn Vernunft immer nur wieder drauf hinaus läuft , zum Opfer zu werden ??

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 17 Dez 2018 - 14:15