ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    ... und sonstige Taugenichtse

    avatar
    Abriter
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 324
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: ... und sonstige Taugenichtse

    Beitrag von Abriter am Fr 18 Mai 2018 - 20:00

    Trulla schrieb:

    Hier mal ein paar Meinungen von Hamburger Kopftuchträgerinnen:

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Alles schön und gut...

    Ich gehe mal davon aus, dass Frau Dr. Weidel nicht völlig bekloppt ist, ihre Grammatikwahl mithin auf die provozierende Unruhe ausgerichtet war.

    Die islamisierten Kopftücher mag auch ich nicht (wobei ich damit nicht zwingend deren Trägerinnen meine), aber die Formulierung der AfD-Fraktionsvorsitzenden bleibt Panne. Wenn nämlich Kopftuchträgerinnen ohne jede Einschränkung Taugenichtse sind, dann sind AfDler ohne Einschränkung Rechtsextreme oder Bundespolitiker ohne Einschränkung Mafiosi. Eine solche Polemik mag an Stammtischen und in Foren akzeptabel sein, im Bundestag ganz sicher nicht - unabhängig vom Inhalt oder Thema.
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1196
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: ... und sonstige Taugenichtse

    Beitrag von Katana am Fr 18 Mai 2018 - 20:06

    gnadenlos schrieb:

    An dieser Stelle besagt es, dass ausnahmslos alle Kopftuchmädchen, egal welcher Herkunft, egal welcher Religion, egal welchen Alters Taugenichtse sind. Oma Müller also ebenso wie die kleine Aishe, klein Erna ebenso wie Mutti Brumm. Deutsch ist doch nicht wirklich so schwer. Smile

    Jepp und alle Burkas und alle alimentierten Messermänner Very Happy Very Happy

    Kleine Pauschalisierung am Rande , kein Drama finde ich .
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1196
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: ... und sonstige Taugenichtse

    Beitrag von Katana am Fr 18 Mai 2018 - 20:15

    Abriter schrieb:

    Ich gehe mal davon aus, dass Frau Dr. Weidel nicht völlig bekloppt ist, ihre Grammatikwahl mithin auf die provozierende Unruhe ausgerichtet war.

    Die islamisierten Kopftücher mag auch ich nicht (wobei ich damit nicht zwingend deren Trägerinnen meine), aber die Formulierung der AfD-Fraktionsvorsitzenden bleibt Panne. Wenn nämlich Kopftuchträgerinnen ohne jede Einschränkung Taugenichtse sind, dann sind AfDler ohne Einschränkung Rechtsextreme oder Bundespolitiker ohne Einschränkung Mafiosi. Eine solche Polemik mag an Stammtischen und in Foren akzeptabel sein, im Bundestag ganz sicher nicht - unabhängig vom Inhalt oder Thema.

    Sind sie doch nach den Aussagen von so einigen Bundestagsabgeortneten die ganze Zeit schon .

    Wie viele pauschalisierende Äußerungen gab und gibt es da , wie zum Beispiel "mit der AfD würden Neonazis im Bundestag sitzen " aha , also ist man als AfD Mitglied pauschal Nazi .

    Nach meiner Ansicht ist das Grundproblem aller etablierten Parteien , dass sie einfach nicht begreifen wollen , der überwiegende Teil der Bevölkerung findet diese gutmenschliche Willkommenskultur schlicht beschissen und steht da absolut nicht hinter , sehr viele Leute sind nur zu feige es zu sagen , aus Angst eben genau so polemisch und pauschal von namenhaften Politikern aller Parteien außer der AfD in die braune Ecke verortet zu werden . Da wird man ganz schnell mal zum "Pack " oder Rassist oder eben Nazis .
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1196
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: ... und sonstige Taugenichtse

    Beitrag von Katana am Fr 18 Mai 2018 - 20:27

    Trulla schrieb:

    Hier mal ein paar Meinungen von Hamburger Kopftuchträgerinnen:

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Alles schön und gut...

    Drauf geschissen ganz ehrlich gesagt , einmal fragt man sich , wie lange die Mopo wohl gebraucht hat um solche Vorzeige Kopftuchmädchen zu finden und die Letzte ist auch gleich das Letzte , ne Konvertitin , die sich im 21.Jahrhundert als angeblich gebildeter Mensch zu so einem Kleiderschwachsinn nötigen lässt . Warum wohl , weil ihr ihr Ehemann was an die Glocke gibt , wenn sie nicht pariert oder weil die Frau wirklich derart kopfkrank ist , sich von einer mittelalterlichen Männerreligion , hörig machen zu lassen .

    Das Christentum ist in seinem Weltbild schon krank genug was Frauen anbetrifft , aber diese Machos züchtende Kasperreligion unter dessen Hardcore Auslegung sich Frauen am besten in Ganzkörperumhänge zu hüllen haben , währenddessen die Männer anziehen können , was sie wollen , schlägt echt dem Fass den Boden aus .
    Sorry , aber für mich ist keine Frau wirklich geistig zurechnungsfähig , die sich derart versklaven lässt . Sowas ist ein Verrat an allem , was Frauenrechtlerinnen in den letzten Jahrhunderten hier in Europa erreicht haben .
    avatar
    Abriter
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 324
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: ... und sonstige Taugenichtse

    Beitrag von Abriter am Fr 18 Mai 2018 - 20:42

    Katana schrieb:

    Sind sie doch nach den Aussagen von so einigen Bundestagsabgeortneten die ganze Zeit schon .

    Wie viele pauschalisierende Äußerungen gab und gibt es da , wie zum Beispiel "mit der AfD würden Neonazis im Bundestag sitzen " aha , also ist man als AfD Mitglied pauschal Nazi .


    Das von dir genannte Beispiel enthält keine Pauschalisierung. Da steht ja nicht, dass AfDler Neonazis sind oder "AfDler und sonstige Neonazis". Dass es in der Partei Neonazis gibt oder gab, ist unbestritten. Das heißt ja nicht, dass die AfD eine Neonazi-Partei ist.

    Richtig (und wie von mir schon geschrieben): Im Bundestag hat eine pauschalisierende Polemik nichts zu suchen, egal welches Thema, egal welche Partei, egal welcher Politiker.
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1196
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: ... und sonstige Taugenichtse

    Beitrag von Katana am Fr 18 Mai 2018 - 20:55

    Abriter schrieb:
    Das von dir genannte Beispiel enthält keine Pauschalisierung. Da steht ja nicht, dass AfDler Neonazis sind oder "AfDler und sonstige Neonazis". Dass es in der Partei Neonazis gibt oder gab, ist unbestritten. Das heißt ja nicht, dass die AfD eine Neonazi-Partei ist.

    Richtig (und wie von mir schon geschrieben): Im Bundestag hat eine pauschalisierende Polemik nichts zu suchen, egal welches Thema, egal welche Partei, egal welcher Politiker.

    Doch natürlich , die Aussage sagt ganz pauschal , das mit der AfD Neonazis im Bundestag sitzen , sie differenziert dabei nicht welches AfD Mitglied gemeint sein soll , ergo sind erstmal alle gemeint .

    Kann man so verstehen , ebenso wie man sich den Stiefel sonstige anziehen kann .

    Aber wenn wir dabei übereinstimmen , das im Bundestag pauschalisierende Polemik nix zu suchen hat , was machen wir da ........sprengen ??

    Das ist doch ähnlich wie mit dem Sack , völlig egal wo man hinhaut , trifft eh die/den Richtige/n .
    avatar
    Abriter
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 324
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: ... und sonstige Taugenichtse

    Beitrag von Abriter am So 20 Mai 2018 - 16:58

    Katana schrieb:

    Aber wenn wir dabei übereinstimmen , das im Bundestag pauschalisierende Polemik nix zu suchen hat , was machen wir da ........sprengen ??

    Aber nicht doch! Ehe man in Berlin ein solches Gebäude neu errichtet hat, vergehen mindestens 50 Jahre Bauzeit mit zehn Einweihungsterminen. Dann lieber jedem Dummschwatz einen rostigen Nagel in die weiche Birne gekloppt und eine Brezel drangehängt. Das bewirkt wenigstens eine Hochkonjunktur bei den Brezelbäckern. Smile

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 17 Dez 2018 - 13:06