ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Der nächste Stellvertreterkrieg

    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Der nächste Stellvertreterkrieg

    Beitrag von gnadenlos am Fr 20 Apr 2018 - 23:54

    Oskar schrieb:

     ""Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (englisch Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons, OPCW) ist eine unabhängige internationale Organisation, die durch die Vertragsstaaten der Chemiewaffenkonvention begründet wurde. "",


    Die OPCW ist so unabhängig wie ein Fünfjähriger von seinen Eltern. Und überparteilich ist sie schon gar nicht.
    avatar
    VausB
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 453
    Anmeldedatum : 06.12.17
    Ort : in Sorben

    Re: Der nächste Stellvertreterkrieg

    Beitrag von VausB am Sa 21 Apr 2018 - 9:02

    Oskar schrieb:

    Ich schrieb doch, dass zum Zeitpunkt des Vergeltungsangriffes keinerlei Beweise vorlagen.

    Zutritt verlangten nicht die die Ausführenden des Vergeltungsangriffs, die sich lediglich auf angebliche Zeugenaussagen und angebliche Krankheitssymptome beriefen, sondern

     ""Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (englisch Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons, OPCW) ist eine unabhängige internationale Organisation, die durch die Vertragsstaaten der Chemiewaffenkonvention begründet wurde. "",
    Die den Vorwurf des Chemiewaffeneinsatzes ergebnisoffen untersuchen wollte.

    Insofern ist Dein Vergleich voll daneben.

    Es wäre eher so, dass die Umweltbehörde des Landkreises die Sache mal untersuchen will und dann von einer Seite behindert wird.









    Unabhängig aber ja doch Smile im übrigen hat Putin keinen Zutritt verwehrt, sondern Sicherheitsbedenken geäußert. Und die waren wohl auch berechtigt, denn kaum eingetroffen wurde auf die MA. mit kleinwaffen geschossen.

    Aber das sind Details , dass musst Du nicht wissen, du bist Amerika Smile
    avatar
    Katana
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 943
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Der nächste Stellvertreterkrieg

    Beitrag von Katana am Sa 21 Apr 2018 - 18:47

    VausB schrieb:


    Unabhängig aber ja doch Smile im übrigen hat Putin keinen Zutritt verwehrt, sondern Sicherheitsbedenken geäußert.

    Wie sollte er auch , schließlich ist Syrien ja ein unabhängiger Staat , hihi .
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 326
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 68
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: Der nächste Stellvertreterkrieg

    Beitrag von Oskar am Sa 21 Apr 2018 - 20:48

    gnadenlos schrieb:

    Die OPCW ist so unabhängig wie ein Fünfjähriger von seinen Eltern. Und überparteilich ist sie schon gar nicht.

    Da war ich wohl etwas voreilig, Die OPCW ist ja eine von Russland mitbegründete Organisation und die kann natürlich nicht unabhängig sein. Man möge mir diesen Lapsus nachsehen.
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Der nächste Stellvertreterkrieg

    Beitrag von gnadenlos am Sa 21 Apr 2018 - 21:02

    Oskar schrieb:

    Da war ich wohl etwas voreilig, Die OPCW ist ja eine von Russland mitbegründete Organisation und die kann natürlich nicht unabhängig sein. Man möge mir diesen Lapsus nachsehen.

    Schon verziehen. Smile
    avatar
    VausB
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 453
    Anmeldedatum : 06.12.17
    Ort : in Sorben

    Re: Der nächste Stellvertreterkrieg

    Beitrag von VausB am Sa 21 Apr 2018 - 21:16

    Oskar schrieb:

    Da war ich wohl etwas voreilig, Die OPCW ist ja eine von Russland mitbegründete Organisation und die kann natürlich nicht unabhängig sein. Man möge mir diesen Lapsus nachsehen.




    Da hat doch der böse Putin seiner eigenen Organisation den Zutritt verwehrt, dass ist aber schon doof Smile

    Gast
    Gast

    Re: Der nächste Stellvertreterkrieg

    Beitrag von Gast am Sa 21 Apr 2018 - 21:18

    VausB schrieb:




    Da hat doch der böse Putin seiner eigenen Organisation den Zutritt verwehrt,  dass ist aber schon doof  Smile

    ""im übrigen hat Putin keinen Zutritt verwehrt, sondern Sicherheitsbedenken geäußert."" Heute 9.02Uhr
    avatar
    Trulla
    Autorität
    Autorität

    Anzahl der Beiträge : 1736
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Der nächste Stellvertreterkrieg

    Beitrag von Trulla am Sa 21 Apr 2018 - 21:22

    Tat2 schrieb:

    ""im übrigen hat Putin keinen Zutritt verwehrt, sondern Sicherheitsbedenken geäußert."" Heute  9.02Uhr

    An dem Kurzzeitgedächtnis muss sie aber noch arbeiten. Aber vielleicht ist es ja auch er, das weiß man ja nie so genau.

    Gast
    Gast

    Re: Der nächste Stellvertreterkrieg

    Beitrag von Gast am Sa 21 Apr 2018 - 21:23

    Trulla schrieb:

    An dem Kurzzeitgedächtnis muss sie aber noch arbeiten. Aber vielleicht ist es ja auch er, das weiß man ja nie so genau.

    Eigentlich ist es auch egal weil es unisono ist. Very Happy
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 326
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 68
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: Der nächste Stellvertreterkrieg

    Beitrag von Oskar am Sa 21 Apr 2018 - 21:24

    VausB schrieb:




    Unabhängig aber ja doch Smile im übrigen hat Putin keinen Zutritt verwehrt, sondern Sicherheitsbedenken geäußert. Und die waren wohl auch berechtigt, denn kaum eingetroffen wurde auf die MA. mit kleinwaffen geschossen.

    Aber das sind Details , dass musst Du nicht wissen, du bist Amerika Smile

    Wo hast Du denn das her? aus der "Bäckerblume"?

    Wie Katana schon schrieb, die Verwehrung des Zutritts kam vom syrischen Militär.

    Und so einfach lassen sich objektive Untersuchungen unterlaufen, man ballert auf ein offensichtlich ungeschütztes Fahrzeug einer internationalen Behörde und dies in einer Stadt die schon seit einer Woche vorher angeblich unter der Kontrolle des syrischen Militärs und der russischen Militärpolizei stand?
    In der die verbleibenden Rebellen die Waffen niedergelegt haben und abgezogen sind?

    Ist doch offensichtlich, dass die Aufnahme der Tätigkeit der Kommission zumindest verzögert werden sollte.

    Derweil ermittelte die russische ABC Abwehr, die sind ja bestens ausgerüstet, Spuren chemischer Kampfstoffe in kürzester Zeit zu beseitigen.

    Und siehe da, heute (Sa. 21. 04.) durften die OPCW Mitarbeiter in Duma einfahren und an einer Stelle Bodenproben entnehmen.


    Honi soit qui mal y pense.







      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 27 Mai 2018 - 21:13