ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Ich brauche 'nen neuen PC


    Gast
    Gast

    Re: Ich brauche 'nen neuen PC

    Beitrag von Gast am So 28 Jan 2018 - 7:31

    gnadenlos schrieb:Etwas früher als gedacht. Die Festplatte hat sich verabschiedet (vielleicht ist auch ein böser Virus drauf). Smile

    Nun bin ich überhaupt nicht auf dem Laufenden, was aktuell an Komponenten angesagt ist.
    Was muss er können? Internet natürlich, Video, Music-CD ... Gute Kühlung aber trotzdem leise muss er sein. Hat jemand Ahnung?

    Der und kein anderer.

    https://www.apple.com/de/imac-pro/
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2176
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Ich brauche 'nen neuen PC

    Beitrag von gnadenlos am So 28 Jan 2018 - 8:55

    Cat1 schrieb:

    Der und kein anderer.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Zwar geht es um meinen privaten PC, aber hin und wieder muss bzw. möchte ich ihn auch geschäftlich nutzen. Apple ist leider (noch) nicht kompatibel.
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1178
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Ich brauche 'nen neuen PC

    Beitrag von Katana am So 28 Jan 2018 - 18:04

    gnadenlos schrieb:

    Zwar geht es um meinen privaten PC, aber hin und wieder muss bzw. möchte ich ihn auch geschäftlich nutzen. Apple ist leider (noch) nicht kompatibel.

    Preisbereich zwischen 5500 und 15500 € , wer die Eigenschaften dieser Kisten nicht zwingend beruflich sprich täglich braucht , müsste mit nem Klammerbeutel gepudert sein , einen derartigen Preis für einen PC auszugeben .

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Und der Kaufpreis reicht dem faulen Apfel nichtmal .

    Zitat:
    Kein nachträgliches internes Aufrüsten

    Käufer können das System nur bei der Bestellung aufrüsten. Ein nachträglicher Komponentenwechsel durch Endnutzer ist nicht vorgesehen – selbst der Arbeitsspeicher, den man beim günstigeren 5K-iMac selbst tauschen kann, ist beim iMac Pro nicht frei zugänglich, wie erste Tester des Modells bestätigten. Im Unterschied zum MacBook Pro wird beim iMac Pro der Arbeitsspeicher aber offenbar durch Apple oder autorisierte Händler nachträglich erweiterbar sein.

    Zitat Ende

    Danke , kein Bedarf nach solcher Abzockerei , auch nicht wenn ich das Geld hätte .
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2176
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Ich brauche 'nen neuen PC

    Beitrag von gnadenlos am So 28 Jan 2018 - 18:33

    Apple - das ist schon was. Über Microsoft wird ja gerne (oft genug zu recht) gemeckert. Aber die Marktpolitik von Apple ist um ein Vielfaches radikaler. Einmal Apple, immer Apple, alles Apple. Schließlich ist Apple mit absolut nichts kompatibel.

    Der Kampf um die Vorherrschaft kostete bislang zig Jahre Entwicklung. Seit mindestens 15, eher 20 Jahren tut sich nichts. Klar, Prozessoren werden kleiner und schneller, Datenträger ebenso. Das war's dann aber auch. Das ist auch nicht das Verdienst von MS oder Apple. Im Anwendungsbereich wird uns technisch heute noch die gleiche Scheiße (oder schlechter) serviert, die es vor 20 Jahren schon gab. Nur bunter, anfälliger, hübscher und zuweilen blöder, umständlicher und auf Dauer untauglicher. Ähnlich schaut es mit der übrigen Hardware aus. Geräte und Software werden für wenige Jahre Gebrauch entwickelt, danach geht's in die Mülltonne. Updates, Upgrades, Downs, Ausbau, Umbau - nicht gewünscht.
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1178
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Ich brauche 'nen neuen PC

    Beitrag von Katana am So 28 Jan 2018 - 18:54

    gnadenlos schrieb:Apple - das ist schon was. Über Microsoft wird ja gerne (oft genug zu recht) gemeckert. Aber die Marktpolitik von Apple ist um ein Vielfaches radikaler. Einmal Apple, immer Apple, alles Apple. Schließlich ist Apple mit absolut nichts kompatibel.

    Der Kampf um die Vorherrschaft kostete bislang zig Jahre Entwicklung. Seit mindestens 15, eher 20 Jahren tut sich nichts. Klar, Prozessoren werden kleiner und schneller, Datenträger ebenso. Das war's dann aber auch. Das ist auch nicht das Verdienst von MS oder Apple. Im Anwendungsbereich wird uns technisch heute noch die gleiche Scheiße (oder schlechter) serviert, die es vor 20 Jahren schon gab. Nur bunter, anfälliger, hübscher und zuweilen blöder, umständlicher und auf Dauer untauglicher. Ähnlich schaut es mit der übrigen Hardware aus. Geräte und Software werden für wenige Jahre Gebrauch entwickelt, danach geht's in die Mülltonne. Updates, Upgrades, Downs, Ausbau, Umbau - nicht gewünscht.

    Das liegt auch an der Art der Vermarktung , eine Firma wie Apple macht Neuerscheinungen regelmäßig zum Event , bei dem Leute vorm Apple Store campieren und dergleichen Schwachsinn .
    Klar ist sowas für den Bekanntheitsgrad erstmal super , nur hat die Nummer wie alles eine Kehrseite und das ist der eintretende Zwang zu immer neuen Events , weil die Massen begeistert werden wollen .

    Irgendwann läuft das Ganze so heiß , das es nach hinten losgeht , die Firma ist praktisch dazu verdammt einen Hammer nach dem anderen zu bringen und wehe das klappt ein paar Jahre nicht mehr .
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 436
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 68
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: Ich brauche 'nen neuen PC

    Beitrag von Oskar am So 28 Jan 2018 - 18:56

    gnadenlos schrieb:Apple - das ist schon was. Über Microsoft wird ja gerne (oft genug zu recht) gemeckert. Aber die Marktpolitik von Apple ist um ein Vielfaches radikaler. Einmal Apple, immer Apple, alles Apple. Schließlich ist Apple mit absolut nichts kompatibel.

    Der Kampf um die Vorherrschaft kostete bislang zig Jahre Entwicklung. Seit mindestens 15, eher 20 Jahren tut sich nichts. Klar, Prozessoren werden kleiner und schneller, Datenträger ebenso. Das war's dann aber auch. Das ist auch nicht das Verdienst von MS oder Apple. Im Anwendungsbereich wird uns technisch heute noch die gleiche Scheiße (oder schlechter) serviert, die es vor 20 Jahren schon gab. Nur bunter, anfälliger, hübscher und zuweilen blöder, umständlicher und auf Dauer untauglicher. Ähnlich schaut es mit der übrigen Hardware aus. Geräte und Software werden für wenige Jahre Gebrauch entwickelt, danach geht's in die Mülltonne. Updates, Upgrades, Downs, Ausbau, Umbau - nicht gewünscht.

    Der iMac Pro ist eine High-End Profi-Workstation und nicht einfach ein PC.
    Allein der verwendete Prozessor Intel Xeon  mit seinen bis zu 18 Kernen ist eine ganz andere Liga als die i5 Prozessörchen.
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2176
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Ich brauche 'nen neuen PC

    Beitrag von gnadenlos am So 28 Jan 2018 - 19:11

    Oskar schrieb:

    Der iMac Pro ist eine High-End Profi-Workstation und nicht einfach ein PC.
    Allein der verwendete Prozessor Intel Xeon  mit seinen bis zu 18 Kernen ist eine ganz andere Liga als die i5 Prozessörchen.

    Ja ich weiß. Ich spreche von PC.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 14 Nov 2018 - 17:26