ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Nun ist das

    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2353
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Nun ist das

    Beitrag von gnadenlos am Sa 27 Jan 2018 - 19:43

    Katana schrieb:

    Eben , aber dazu möchte man uns vor allem moralisch immer noch machen , am besten für alle Zeiten .
    Ein Dauersündenbock ist schon ne praktische Sache .

    Man kann (und sollte) den Opfern von Kriegen und Diktaturen gerne gedenken - wie bspw. heute den Juden. Dauersündenböcke sind da tatsächlich fehl am Platze. Damals gab es, wie heute, mehr als nur einen Arsch.
    Politiker und Bürger dürften mehr als ausgelastet sein, neben dem Gedenken an frühere Opfer von Ärschen, die heutigen massenhaft vorhandenen Ärsche mal ganz aktuell zur Räson zu bringen.
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1298
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Nun ist das

    Beitrag von Leon0822 am Sa 27 Jan 2018 - 19:46

    Katana schrieb:

    Eben , aber dazu möchte man uns vor allem moralisch immer noch machen , am besten für alle Zeiten .
    Ein Dauersündenbock ist schon ne praktische Sache .


    Ach so, dann standen die 20 Mio. dummen Russen nur während eines legitimes Aktes blöd um Weg rum , tja Pech gehabt, und die Häuser brannten weil da grad Hochsommer war, verstehe, diese elendige Hitze. Die 6. Armee war auch nur Opfer eines legitimen Aktes, die 6 Mio. Juden hatten einfach nur Pech, ebenso wie die 300 000 Deutschen gefangenen , war nur Pech,weil es war ja legitim und Saddam hatte auch völlig Unrecht.

    Ich versuche es meinem Vater zu erklären.


    Zuletzt von Leon0822 am Sa 27 Jan 2018 - 19:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1298
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Nun ist das

    Beitrag von Leon0822 am Sa 27 Jan 2018 - 19:50

    Trulla schrieb:

    Du kannst doch gedenken, wem immer Du willst. Was für ein Drama nun wieder.


    Darf man bei dir überhaupt noch etwas ansprechen ohne das du gleich komisch wirst ?
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1298
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Nun ist das

    Beitrag von Leon0822 am Sa 27 Jan 2018 - 19:52

    gnadenlos schrieb:

    Man kann (und sollte) den Opfern von Kriegen und Diktaturen gerne gedenken - wie bspw. heute den Juden. Dauersündenböcke sind da tatsächlich fehl am Platze. Damals gab es, wie heute, mehr als nur einen Arsch.
    Politiker und Bürger dürften mehr als ausgelastet sein, neben dem Gedenken an frühere Opfer von Ärschen, die heutigen massenhaft vorhandenen Ärsche mal ganz aktuell zur Räson zu bringen.


    Warum ? War doch legitim.
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1275
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Nun ist das

    Beitrag von Katana am Sa 27 Jan 2018 - 19:56

    Leon0822 schrieb:


    Ach so, dann standen die 20 Mio. dummen Russen nur während eines legitimes Aktes blöd um Weg rum , tja Pech gehabt, die 6. Armee war auch nur Opfer eines legitimen Aktes, die 6 Mio. Juden hatten einfach nur Pech, weil es war ja legitim und
    Saddam hatte völlig Unrecht.

    Ich versuche es meinem Vater zu erklären.

    Pluster dich nicht so auf , wärens keine Russen , würde es dir am Arsch vorbei gehen .

    Wir können ja mal anfangen die Kriegsverbrechen der roten Armee im und direkt nach dem WK II aufarbeiten , da waren die Angehörigen der Wehrmacht , wohlgemerkt der Wehrmacht absolute Waisenknaben gegen .

    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1298
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Nun ist das

    Beitrag von Leon0822 am Sa 27 Jan 2018 - 20:00

    Katana schrieb:

    Pluster dich nicht so auf , wärens keine Russen , würde es dir am Arsch vorbei gehen .

    Ach ja und woher weisst du das so genau ? Anders herum wird ein schuh draus, wenn es keine Russen gewesen wären, wäre es auch für dich ein Verbrechen gewesen, so waren es ja nur Russen und völlig legitim  kalt gemacht , richtig ? ?

    Wir können ja mal anfangen die Kriegsverbrechen der roten Armee im und direkt nach dem WK II aufarbeiten , da waren die Angehörigen der Wehrmacht , wohlgemerkt der Wehrmacht absolute Waisenknaben gegen .


    Natürlich waren die Wehrmacht die guten und die Russen die bösen ist ja heute noch so. Das war nur ne Neckermann reise. Wir können es beenden.
    avatar
    Leon0822
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1298
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Nun ist das

    Beitrag von Leon0822 am Sa 27 Jan 2018 - 20:04

    gnadenlos schrieb:

    Man kann (und sollte) den Opfern von Kriegen und Diktaturen gerne gedenken - wie bspw. heute den Juden. Dauersündenböcke sind da tatsächlich fehl am Platze. Damals gab es, wie heute, mehr als nur einen Arsch.
    Politiker und Bürger dürften mehr als ausgelastet sein, neben dem Gedenken an frühere Opfer von Ärschen, die heutigen massenhaft vorhandenen Ärsche mal ganz aktuell zur Räson zu bringen.


    Thread kann weg . danke !
    avatar
    VausB
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 564
    Anmeldedatum : 06.12.17
    Ort : in Sorben

    Re: Nun ist das

    Beitrag von VausB am Sa 27 Jan 2018 - 20:07

    20 Millionen Amerikaner, dann wäre es ein Verbrechen gewesen.Und dann wäre Kanzleuse auch höchst persönlich unverzüglich mit großem Bahnhof nach Washington geeilt.


    Zuletzt von VausB am Sa 27 Jan 2018 - 20:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1275
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Nun ist das

    Beitrag von Katana am Sa 27 Jan 2018 - 20:10

    Nix andersherum Gregor , du sülzt einen hier immer mit deinen Russen voll und deinen Sputnik News und anderen pseudo russischen Propaganda Blättern und dabei entblödest du dich nicht , allen hier grundsätzlich mal Russenhass zu unterstellen , weil dein Gerede sonst nämlich vollkommen sinnlos wäre , was es auch ist .

    Weder ich noch sonstwer hat hier was gegen Russen ansich , warum auch ?

    Was den Krieg angeht , es gibt in Kriegen im Prinzip keine Guten weil Krieg nichts Gutes ansich hat , es gibt allenfalls Überlebende, die sich mehr oder weniger die Finger schmutzig gemacht haben .

    Manchmal haben auch die so genannten Großen der Weltgeschichte einen tiefsinnigen Moment , wie Wellington nach Waterloo zum Beispiel .
    Sein Ausspruch das es nichts schlimmeres als eine verlorene Schlacht gäbe , mit Ausnahme einer gewonnenen  spiegelt das sehr gut wieder .
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1275
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Nun ist das

    Beitrag von Katana am Sa 27 Jan 2018 - 20:19

    Leon0822 schrieb:


    Nochmal Thread bitte weg, Danke. So einen Fascho Verherrlichungsmist muss ich nicht haben.

    Erstens bist du hier nicht im Kindergarten Forum und zweitens ist dein Stalin und Russenverherrlichungsmist nix anderes mit dem du hier laufend die Leute ungefragt vollmüllst .


    Zuletzt von gnadenlos am Sa 27 Jan 2018 - 20:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Einen unbedeuten Namen entfernt)

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 18 Jan 2019 - 21:55