ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Me Too , eine typisch amerikanische Bewegung

    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2348
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Me Too , eine typisch amerikanische Bewegung

    Beitrag von Trulla am Do 11 Jan 2018 - 12:12

    Cat1 schrieb:

    Nein, er will damit ausdrücken, dass er als Regisseur noch keine Frau  sexuell unter Druck gesetzt hat, um eine Rolle zu vergeben.

    Mir ist schon klar, was er ausdrücken WILL, aber an seinen Formulierungen muss er noch arbeiten. Cool
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2246
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Me Too , eine typisch amerikanische Bewegung

    Beitrag von gnadenlos am Do 11 Jan 2018 - 15:51

    Trulla schrieb:

    Ganz großes Kino war doch der "Dress-Code" bei der Golden-Globe-Verleihung vor ein paar Tagen. Aus Solidarität mit den "Opfern" erschienen die geladenen Anwärterinnen  allesamt (bis auf zwei Ausnahmen) in Schwarz. Dabei quollen teilweise die blanken Möpse der Damen aus den bauchnabeltiefen Dekolletés und die Kleider waren bis zum Schlitz geschlitzt.

    Hätten die Schlampen einen gescheiten Beruf gelernt, müssten sie heute nicht als abgetakelte Fregatten jammern. Smile
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1196
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Nu wirds langsam lächerlich :-))

    Beitrag von Katana am So 14 Jan 2018 - 13:19

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Jetzt gehts auch berühmten Mode Photografen an den Kragen , skuriler Weise kommen die Vorwürfe diesmal von männlichen Models .

    Sorry Leute , aber sowas ist nun entschieden lachhaft , wenn mich einer als Mann berührt ohne das ich damit einverstanden bin , gibts ein einziges kurzes "Finger weg" , danach
    ansatzlos nen körperlichen Verweis der schmerzhaften Natur und es kann mir keines dieser Testoteron Babies erzählen , dass sie sich widerstandslos begrabschen lassen oder sich gar
    sexuell missbrauchen lassen und dann auch wieder Jahre lang den Mund halten .
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2246
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Me Too , eine typisch amerikanische Bewegung

    Beitrag von gnadenlos am So 14 Jan 2018 - 20:20

    Für mich haben die alle einen kräftigen Schuss in der Birne.
    Wirklich sexuell Missbrauchte und Vergewaltigte haben das Nachsehen.

    Und als Beschuldigter hat man die Arschkarte gezogen, wie ehedem Kachelmann.

    Gast
    Gast

    Re: Me Too , eine typisch amerikanische Bewegung

    Beitrag von Gast am Mo 15 Jan 2018 - 8:44

    gnadenlos schrieb:

    Und als Beschuldigter hat man die Arschkarte gezogen, wie ehedem Kachelmann.

    Kachelmann traue ich heute noch nicht über den Weg, ich kann den Kerl nicht ab. Soweit ich mich erinnere, wurde er auch nur frei gesprochen, weil die Anschuldigung nicht zweifelsfrei beweisbar war, das bedeutet nicht, dass er es nicht doch getan hat.

    Gast
    Gast

    Re: Me Too , eine typisch amerikanische Bewegung

    Beitrag von Gast am Do 18 Jan 2018 - 17:40

    Iris Berben hat "Nein" gesagt und wurde daraufhin von Dieter Wedel gemobbt.

    ---

    Wedel, so Berben, habe ihr eine Rolle in einem großen Film angeboten und gesagt, darüber wolle er mit ihr in einem Restaurant sprechen. Darauf habe sie geantwortet, sie wolle vorher gern ihren Mann anrufen, der Wedel gern kennenlernen wolle. Danach habe Wedel das Filmprojekt nie wieder erwähnt, sie aber eine Szene von "Halbzeit" mehr als 30 Mal wiederholen lassen.

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/iris-berben-dieter-wedel-hat-mich-fertig-gemacht-a-1188576.html
    avatar
    Trulla
    Koriphäe
    Koriphäe

    Anzahl der Beiträge : 2348
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Me Too , eine typisch amerikanische Bewegung

    Beitrag von Trulla am Do 18 Jan 2018 - 17:50

    Och Gottchen, die Ärmste. Rolling Eyes
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 2246
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Me Too , eine typisch amerikanische Bewegung

    Beitrag von gnadenlos am Do 18 Jan 2018 - 17:51

    Immerhin wr sie geistig in der Lage, "Nein" zu sagen.
    Dass man von einem "vor den Kopf gestoßenen Chef" ordentlich bekekst werden kann, trifft auf alle Situationen und Bereiche zu.
    avatar
    Katana
    Kapazität
    Kapazität

    Anzahl der Beiträge : 1196
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Me Too , eine typisch amerikanische Bewegung

    Beitrag von Katana am Do 18 Jan 2018 - 19:46

    Cat1 schrieb:Iris Berben hat "Nein" gesagt und wurde daraufhin von Dieter Wedel gemobbt.

    ---

    Wedel, so Berben, habe ihr eine Rolle in einem großen Film angeboten und gesagt, darüber wolle er mit ihr in einem Restaurant sprechen. Darauf habe sie geantwortet, sie wolle vorher gern ihren Mann anrufen, der Wedel gern kennenlernen wolle. Danach habe Wedel das Filmprojekt nie wieder erwähnt, sie aber eine Szene von "Halbzeit" mehr als 30 Mal wiederholen lassen.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Zumindest sind wir heute schon mal ein Stückchen weiter , Klaus Kinski musste noch sterben , bevor seine Nachkommenschaft meinte ihn durch den Dreck zu ziehen Very Happy

    Der Herr Wedel hat zumindest nen ausgesucht schlechten Geschmack , an einer Schauspielerin die Jahre lang in der Hauptsache damit Geld verdient hat , ihre Möpse in jede Kamera zu hängen , Stichwort Klimbim und ähnliches , hätte ich als Mann kein Interesse . Ich kann allerdings verstehen wenn ein schlichtes Gemüt meint , so ein Weibchen müsste leicht zu haben sein und ihr entsprechende Angebote macht .
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 459
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 69
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: Me Too , eine typisch amerikanische Bewegung

    Beitrag von Oskar am Do 18 Jan 2018 - 20:31

    Katana schrieb:

    Zumindest sind wir heute schon mal ein Stückchen weiter , Klaus Kinski musste noch sterben , bevor seine Nachkommenschaft meinte ihn durch den Dreck zu ziehen Very Happy

    Der Herr Wedel hat zumindest nen ausgesucht schlechten Geschmack , an einer Schauspielerin die Jahre lang in der Hauptsache damit Geld verdient hat , ihre Möpse in jede Kamera zu hängen , Stichwort Klimbim und ähnliches , hätte ich als Mann kein Interesse . Ich kann allerdings verstehen wenn ein schlichtes Gemüt meint , so ein Weibchen müsste leicht zu haben sein und ihr entsprechende Angebote macht .

    Verwechselst Du da jetzt Iris Berben mit Ingrid Steeger?
    Iris Berben hatte sehr wohl schauspielerisch was drauf, was sie im Lauf ihrer Karriere bewiesen Hat. Ich bin ein Fan von ihr.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 19 Dez 2018 - 0:20