ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Schutzzonen für begrapschte Frauen

    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Schutzzonen für begrapschte Frauen

    Beitrag von gnadenlos am Fr 29 Dez 2017 - 22:19

    In einem Land, in dem wir gerne Leben. Ich greif mir an den Kopp!

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
    avatar
    Trulla
    Autorität
    Autorität

    Anzahl der Beiträge : 1736
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Re: Schutzzonen für begrapschte Frauen

    Beitrag von Trulla am Fr 29 Dez 2017 - 22:58

    gnadenlos schrieb:In einem Land, in dem wir gerne Leben. Ich greif mir an den Kopp!

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Die Idee ist ja so schlecht nicht.

    Noch besser wäre es, mit dem Arsch zuhause zu bleiben und nicht jede, aber auch wirklich jede Party mitzunehmen.
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Schutzzonen für begrapschte Frauen

    Beitrag von gnadenlos am Fr 29 Dez 2017 - 23:17

    Hoffentlich ist es nicht die einzige Idee, der Lage Herr zu werden ...

    Gast
    Gast

    Re: Schutzzonen für begrapschte Frauen

    Beitrag von Gast am Sa 30 Dez 2017 - 7:21

    Trulla schrieb:

    Die Idee ist ja so schlecht nicht.

    Noch besser wäre es, mit dem Arsch zuhause zu bleiben und nicht jede, aber auch wirklich jede Party mitzunehmen.

    Ist sie auch nicht, nur ändern wird es nichts. Hätte es ja schon eher geben können, als wenn es das nicht immer schon gab.
    Wer grabscht bekommt eine geknallt. Aber nicht jede ist so selbstbewusst.

    Und warum sollten Frauen Zuhause bleiben?
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 326
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 68
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: Schutzzonen für begrapschte Frauen

    Beitrag von Oskar am Sa 30 Dez 2017 - 8:42

    gnadenlos schrieb:Hoffentlich ist es nicht die einzige Idee, der Lage Herr zu werden ...

    Man sollte vielleicht die Grapscher in einem Käfig öffentlich zur Schau stellen.

    Gast
    Gast

    Re: Schutzzonen für begrapschte Frauen

    Beitrag von Gast am Sa 30 Dez 2017 - 9:55

    Oskar schrieb:

    Man sollte vielleicht die Grapscher in einem Käfig öffentlich zur Schau stellen.
    Aber nackig wenn es geht. Very Happy
    avatar
    VausB
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 453
    Anmeldedatum : 06.12.17
    Ort : in Sorben

    Re: Schutzzonen für begrapschte Frauen

    Beitrag von VausB am Sa 30 Dez 2017 - 11:53

    Oskar schrieb:

    Man sollte vielleicht die Grapscher in einem Käfig öffentlich zur Schau stellen.


    Sorry ich sag bestimmt wieder was falsches. Die Weibsen die dorthin gehen, die wollen begrapscht werden, allerdings nicht von denen die sie begrapschen. Und die von denen sie gerne verspachtelt werden wollen, nehmen keine Notiz. Das kann schon frustrierend sein. Smile
    avatar
    Katana
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 943
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Schutzzonen für begrapschte Frauen

    Beitrag von Katana am Sa 30 Dez 2017 - 12:38

    gnadenlos schrieb:Hoffentlich ist es nicht die einzige Idee, der Lage Herr zu werden ...

    Du weißt doch ganz genau , welche Ideen ganz schnell greifen würden GN , nur erhebt sich dann sofort ein Sturm der Entrüstung bezüglich der Missachtung möglicher Menschenrechte sexueller Straftäter .

    Was wäre zur Einstimmung für jeden, der egal ob als Flüchtling , Migrant oder Asylant hierher kommt eigentlich so schlimm daran eine Gesetzgebung zu schaffen , die JEDEM Neuankömmling die sofortige Ausweisung, ohne weitere Einspruchsmöglichkeiten ab der ERSTEN Straftat in Aussicht stellt?

    Es gibt genügend Länder auf der Welt , die genau so verfahren und ich finde so eine Praxis vollkommen in Ordnung .

    Hier dagegen lehnt man sogar ab , im Falle von Straftaten , das Alter des Täters medizinisch nachweisen zu lassen bzw. einen solchen Nachweis sofort durchzuführen , wenn einer der Herrschaften meint , mal wieder all seine Papiere verloren zu haben , aber sein Smartphone gerettet hat . In Österreich wird das mittlerweile getan und es stellte sich sehr schnell heraus , das über 60 % der angeblich minderjährigen , unbegleiteten Flüchtlinge in Wirklichkeit längst volljährig waren .

    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Schutzzonen für begrapschte Frauen

    Beitrag von gnadenlos am Sa 30 Dez 2017 - 12:41

    Oskar schrieb:

    Man sollte vielleicht die Grapscher in einem Käfig öffentlich zur Schau stellen.

    Ich bin dafür! Smile
    avatar
    gnadenlos
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 04.10.17

    Re: Schutzzonen für begrapschte Frauen

    Beitrag von gnadenlos am Sa 30 Dez 2017 - 12:43

    Katana schrieb:

    Du weißt doch ganz genau , welche Ideen ganz schnell greifen würden GN , nur erhebt sich dann sofort ein Sturm der Entrüstung bezüglich der Missachtung möglicher Menschenrechte sexueller Straftäter .

    Was wäre zur Einstimmung für jeden, der egal ob als Flüchtling , Migrant oder Asylant hierher kommt eigentlich so schlimm daran eine Gesetzgebung zu schaffen , die JEDEM Neuankömmling die sofortige Ausweisung, ohne weitere Einspruchsmöglichkeiten ab der ERSTEN Straftat in Aussicht stellt?

    Es gibt genügend Länder auf der Welt , die genau so verfahren und ich finde so eine Praxis vollkommen in Ordnung .

    Hier dagegen lehnt man sogar ab , im Falle von Straftaten , das Alter des Täters medizinisch nachweisen zu lassen bzw. einen solchen Nachweis sofort durchzuführen , wenn einer der Herrschaften meint , mal wieder all seine Papiere verloren zu haben , aber sein Smartphone gerettet hat . In Österreich wird das mittlerweile getan und es stellte sich sehr schnell heraus , das über 60 % der angeblich minderjährigen , unbegleiteten Flüchtlinge in Wirklichkeit längst volljährig waren .


    Das Problem bei Abschiebung ist: Das betreffende Land muss aufnehmen. Lehnt es die Aufnahme ab, wird es zähflüssig.
    Grundsätzlich gehören diese Kandidaten dann aber hinter Gitter ...

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 27 Mai 2018 - 21:17