ABRI-Forum

Privates Diskussionsforum - abri.forumieren.de

    Immer tiefer...

    Teilen
    avatar
    Leon0822
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 825
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Immer tiefer...

    Beitrag von Leon0822 am Di 19 Dez 2017 - 17:30

    gnadenlos schrieb:

    Wenn es zu Oberflächenwasser durch Schneeschmelze oder Starkregen etc. kommt, ist das keine Frage. Im Eingangsbeitrag war von "Schäden durch die Vertiefung" die Rede. Das ist natürlich ein dehnbarer Begriff, im Zusammenhang mit weiteren Elementarschäden aber definitiv der falsche. Versicherte Ursachen sind immer auf den Punkt genau definiert (auch wenn der Laie das nicht so liest bzw. lesen kann).



    Gn würdest du bitte alle meine antworten aus diesem thread entfernen. Danke.

    Gast
    Gast

    Re: Immer tiefer...

    Beitrag von Gast am Di 19 Dez 2017 - 17:49

    Trulla schrieb:

    Eine weitere Frage wäre, ob Hamburg unbedingt mithalten MUSS. Statt einem Riesenkahn könnten zwei kleinere ankommen.

    Warum mit 2en arbeiten, wenn es mit einem geht? Alles eine Frage der Kosten und Effizienz. So einfach geht das heute nicht mehr.
    avatar
    Oskar
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 305
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Alter : 68
    Ort : Daddytown in the Outback

    Re: Immer tiefer...

    Beitrag von Oskar am Di 19 Dez 2017 - 17:52

    Trulla schrieb:

    Eine weitere Frage wäre, ob Hamburg unbedingt mithalten MUSS. Statt einem Riesenkahn könnten zwei kleinere ankommen.

    Der Welthandel wird aber aus Kostengründen durch immer größere Containerschiffe abgewickelt. Ich meine es gab mal ein Projekt, vor Cuxhaven einen Containerhafen anzulegen, der von Schiffen jeder Größe problemlos angelaufen werden kann und dort die Ladung auf kleinere Einheiten zu verteilen.



    Gast
    Gast

    Re: Immer tiefer...

    Beitrag von Gast am Di 19 Dez 2017 - 18:07

    Leon0822 schrieb:



    Gn würdest du bitte alle meine antworten aus diesem thread entfernen. Danke.
    Warum das denn?
    Hier geht es doch anders zu als im Alten wo gleich die Partisanen aus dem Hinterhalt auf alles los gingen.
    avatar
    Leon0822
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 825
    Anmeldedatum : 04.12.17

    Re: Immer tiefer...

    Beitrag von Leon0822 am Di 19 Dez 2017 - 18:10

    Tat2 schrieb:
    Warum das denn?
    Hier geht es doch anders zu als im Alten wo gleich die Partisanen aus dem Hinterhalt auf alles los gingen.


    Weil ich der Auffassung bin, dass antworten von User welche ihr Nichtwissen unter Beweis stellen überflüssig sind.
    avatar
    M.M
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 228
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : Vorübergehend Kabul

    Re: Immer tiefer...

    Beitrag von M.M am Di 19 Dez 2017 - 18:26

    Oskar schrieb:

    Der Welthandel wird aber aus Kostengründen durch immer größere Containerschiffe abgewickelt. Ich meine es gab mal ein Projekt, vor Cuxhaven einen Containerhafen anzulegen, der von Schiffen jeder Größe problemlos angelaufen werden kann und dort die Ladung auf kleinere Einheiten zu verteilen.



    Die Alternative gibt es schon

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Nur wird sie nicht genutzt.
    avatar
    Katana
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 878
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : into the great wide open

    Re: Immer tiefer...

    Beitrag von Katana am Di 19 Dez 2017 - 19:34

    M.M schrieb:

    Die Alternative gibt es schon

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Nur wird sie nicht genutzt.

    Das ist ein nettes Thema und richtig , im ersten Moment fragt man sich , wie blöd ist das , es gibt doch den Jade/Weser Port , da können die größten Kisten anlegen , nur gibt es einen kleinen Haken :-))

    Hamburg ist das Bahndrehkreuz sowohl für den Skandinavienhandel als auch für den mit Osteuropa , dazu dient in der Hauptsache der Güterbahnhof Maschen , vom Hamburger Hafen aus ganz problemlos .

    Der Jade/Weser Port hat natürlich auch eine (eingleisige ) Bahnanbindung .
    Es geht hauptsächlich um Container , die werden auf speziellen Flachwagons der Bahn transportiert , entweder einer oder zwei , Wagonlänge zwischen kurz über 18 m oder 2x16 m , die maximale Zuglänge in
    Deutschland beträgt auf ausgewählten Strecken 835 m , grob überschlagen kriegt man also so 45 Container auf einen Zug .

    Die derzeit größten Containerschiffe haben eine Kapazität von bis zu 15000 Containern , das gibt ne Schnapszahl da es also 333 Züge brauchen würde , um eine Schiffsladung vom Jade/Weser Port nach Hamburg
    zum Umschlagbahnhof Maschen zu bringen .

    Ich denke , das erklärt den Wunsch die Elbe zu vertiefen um mit den Pötten nach Hamburg durchzukommen .
    avatar
    M.M
    Mitglied
    Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 228
    Anmeldedatum : 04.12.17
    Ort : Vorübergehend Kabul

    Re: Immer tiefer...

    Beitrag von M.M am Di 19 Dez 2017 - 19:39

    Das wusste ich nicht.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 24 Apr 2018 - 18:35